So süß schmeckt Marmelade Gelee Rezepte

Früchte des Sommers

So süß schmeckt Marmelade

Süße Frucht. Wie konservieren Feinschmecker am besten den Geschmack des Sommers? Mit Marmeladerezepten.

Noch zeigt sich der Sommer von seiner „Marmeladenseite“. Aber wer den Geschmack des Sommers auch im kalten Herbst genießen will, der muss schnell aktiv werden! Jetzt sind Marillen, Beeren & Co. auf ihrem Reifehöhepunkt. Die süßen Früchtchen aus dem Garten entfachen ein Aromafeuerwerk. Wer den Geschmack in Form von Marmelade oder Gelees einfangen will, der muss der Sahara-Hitze leider trotzen und fest einkochen.

Marmelade-Upgrade
Übrigens: Die eingekochten Köstlichkeiten haben in den letzten Jahren ein Upgrade erfahren. Längst ist Marmelade nicht nur ein unverzichtbarer Gast am Frühstückstisch, sondern wird auch zu Käse und Fleischkreationen serviert. „Marmelade mit Käse oder Fleisch – kann das harmonieren?“ Die Antwort ist ein simples Ja! Denn Käse besteht zu hundert Prozent aus Milch. Und Milchkreationen wie Shakes mit Früchten, sind die perfekte Kombi.

Gelierzucker
Und hier ein kleiner Crashkurs in Sachen Gelierzucker für Anfänger. Es gibt drei verschiedene Arten von Gelierzucker. Das Verhältnis 1:1 bedeutet 1 Kilogramm Zucker wird mit 1 Kilogramm Obst gemischt.

Bei Gelierzucker 2:1 ist das Mischungsverhältnis zwei Teile Obst und ein Teil Zucker. Für 1 Kilogramm Obst benötigen Sie 500 Gramm Zucker. Bei Gelierzucker 3:1 ist das Mischungsverhältnis drei Teile Obst und ein Teil Zucker. Gutes Gelingen!

© Edition Fackelträger-Verlag
Marmeladen & Gelees

Buchtipp: Marmeladen & Gelees, Edition Fackelträger-Verlag um 14,95 Euro, Hier können Sie das Buch bestellen!

Auf den nächsten Seiten finden Sie 5 leckere Rezepte!
- Feigen-Weintrauben-Marmelade
- Birnen-Mango-Marmelade
- Stachelbeermarmelade
- Erdbeer-Rhabarber-Marmelade
- Waldbeerenkonfitüre

Feigen-Weintrauben-Marmelade

© Edition Fackelträger-Verlag
Feigen-Weintrauben-Marmelade

Bild: (c) Edition Fackelträger-Verlag

Zutaten: (für ca. 4 Gläser)
350 g frische Feigen, 700 g Weintrauben, 1 kg Gelierzucker (1:1)

Vorbereitung: Von den Feigen die dünne Haut und Stiele entfernen und die Früchte vierteln. Die Trauben waschen, abtropfen lassen, halbieren und entsteinen. Feigen und Weintrauben mit dem Mixstab etwas zerkleinern.

Zubereitung: Alle Zutaten in einen großen Topf geben, aufkochen und 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Den aufsteigenden Schaum mit einer Schöpfkelle abschöpfen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Marmelade nach der Gelierprobe in heiß ausgespülte Gläser füllen. Diese sofort verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Auf den nächsten Seiten finden Sie weitere Rezepte!
- Birnen-Mango-Marmelade
- Stachelbeermarmelade
- Erdbeer-Rhabarber-Marmelade
- Waldbeerenkonfitüre

Birnen-Mango-Marmelade

© Edition Fackelträger-Verlag
Birnen-Mango-Marmelade

Bild: (c) Edition Fackelträger-Verlag

Zutaten: (für ca. 4 Gläser)
175 g Mango (geputzt gewogen), 825 g aromatische Birnen, 1 kg Gelierzucker (1:1) Vorbereitung: Die Mango schälen, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch fein pürieren. Die Birnen waschen, schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien.

Zubereitung: Das Ganze zum Kochen bringen und 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Die Marmelade nach der Gelierprobe zügig in heiß ausgespülte Gläser füllen. Diese sofort verschließen und 5 Minuten auf dem Kopf stellen.

Tipp: Noch exotischer schmeckt die Marmelade mit fein geriebenem frischem Ingwer.

Auf den nächsten Seiten finden Sie weitere Rezepte!
- Stachelbeermarmelade
- Erdbeer-Rhabarber-Marmelade
- Waldbeerenkonfitüre

Stachelbeermarmelade

© Edition Fackelträger-Verlag
Stachelbeermarmelade

Bild: (c) Edition Fackelträger-Verlag

Zutaten: (für 4 Gläser)
1 kg reife Stachelbeeren, Saft von 1 Zitrone, 500 g Gelierzucker (2:1)

Vorbereitung: Die Stachelbeeren waschen, in einem Sieb abtropfen lassen und verlesen. Zitronensaft und Früchte vermischen. Mit einem Stampfer leicht andrücken, nicht zerdrücken. In einem Topf mit dem Zucker vermischen und etwa 30 Minuten stehen lassen.

Zubereitung: Das Ganze in einem Topf zum Kochen bringen und etwa 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Den Topf von der Herdplatte ziehen und die Marmelade nach der Gelierprobe in heiß ausgespülte Gläser füllen. Diese sofort verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Auf den nächsten Seiten finden Sie weitere Rezepte!
- Erdbeer-Rhabarber-Marmelade
- Waldbeerenkonfitüre

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

© Edition Fackelträger-Verlag
Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Bild: (c) Edition Fackelträger-Verlag

Zutaten: (für ca. 4–5 Gläser)
750 g Erdbeeren (geputzt gewogen), 500 g Gelierzucker (2:1), 250 g Rhabarber, Saft von ½ Zitrone

Vorbereitung: Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Mit dem Gelierzucker in einer Schüssel vermischen und mit dem Handmixer pürieren. Den Rharbarber waschen, Blätter und Stielansätze abschneiden, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke mit dem Zitronensaft unter das Erdbeerpüree mischen.

Zubereitung: Das Ganze in einem Topf zum Kochen bringen. Die Erdbeer-Rhabarber-Marmelade unter Rühren ca. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und den aufsteigenden Schaum abschöpfen. Die Marmelade zügig in heiß ausgespülte Gläser füllen. Diese sofort schließen und circa 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Auf der nächsten Seiten finden Sie ein weiteres Rezept!
- Waldbeerenkonfitüre

Waldbeerenkonfitüre

© Edition Fackelträger-Verlag
Waldbeerenkonfitüre

Bild: (c) Edition Fackelträger-Verlag

Zutaten: (für 4 Gläser)
1 kg gemischte Beeren, 1 EL Zucker, 2 Vanillestangen, 1 Gelierzucker (1:1), Saft von einer Zitrone

Vorbereitung: Die Beeren waschen, abtropfen lassen und verlesen. Die Hälfte der Beeren mit dem Zucker bestreuen und etwa 1 Stunde stehen lassen. Anschließend in einem Topf bei kleiner Hitze zu einem Mus kochen lassen. Die Vanillestangen längs halbieren und das Vanillemark mit einem Messer auskratzen.

Zubereitung: Das Mus mit den restlichen Beeren, Gelierzucker und Zitronensaft in einem Topf zum Kochen bringen und etwa 4 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Den aufsteigenden Schaum abschöpfen. Das Vanillemark unterrühren. Den Topf vom Herd ziehen und die Konfitüre nach der Gelierprobe in die heiß ausgespülten Gläser füllen. Diese sofort schließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Mehr dazu