Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

Für zwischendurch

1 / 11

Snacks unter 100 Kalorien

Eier
Fälschlicherweise galt das Frühstücksei lange Zeit als Cholesterinbombe am Morgen. Heutige Erkenntnisse geben dem Ei den Ruf eines Naturprodukts zurück. Einige Studien belegen gar, dass Testpersonen, die zum Frühstück ein Ei essen, seltener Gewicht zunehmen als Personen der Vergleichsgruppe, die streng auf den Verzeht von Eiern verzichteten. Ein hartgekochtes Ei hat etwa 97 Kalorien und besteht zum größten Teil aus hochwertigem Eiweiß. Greifen Sie zwischendurch zum Ei sind lange satt und können sich den Griff zu Süßem sicherlich eher verkneifen.

Fruchtsaft
Greifen Sie zwischendurch zu einer erfrischenden Vitaminbombe. Fruchsäfte sind als Durststiller alleine zu kalorienreich. Für den kleinen Energiebooster am Nachmittag eignet sich die süß-fruchtige Erfrischung allerdings sehr gut. Ein Glas frischgepresster Fruchtsaft mit rund 250ml hat in etwa 90 Kalorien und versorgt Sie – je nach Zusammenstellung der Sorten – mit reichlich Vitaminen, Folsäure oder Calcium.

Bananen
Mit einer Banane zum Frühstück tanken Sie schon am Morgen ordentlich Energie. Obwohl die Banane mit durchschnittlich 94 Kalorien zu den 'ungeeigneteren' Obstsorten zählt, sollten Sie die gelbe Frucht nicht ablehnen, denn die in der Banane enthaltenen Kohlehydrate versorgen den Körper schnell mit Energie und laden Ihren Akku auf. Das enthaltene Kalium und Magnesium hält die Muskeln und den Wasserhaushalt in guter Form. Zusätzlich kurbelt der Verzehr der krummen Frucht die Serotonin-Produktion an und wirkt damit sogar Stimmungs-Ankurbler.

Café Latte
Der milchige Kaffee ist der beliebteste Kick für das Mittagstief. Statt mit einem kleinen süßen Snack können Sie Ihren Gaumen mit einem leckeren Café Latte verwöhnen. Damit die Kaffeespezialität nicht zur Kalorienbombe ausartet, sollten Sie auf Zucker oder kalorienhaltigen Sirup verzichten. Greifen Sie zudem zu fettarmer 1,5 %-Milch.

Joghurt
Nichts eignet sich als leckerer Nachmittagssnack besser als ein kleiner Becher Joghurt. Er schmeckt erfrischend fruchtig, stillt so das Verlangen nach Süßem, ist reich an wichtigem Calcium und schlägt - in der Light-Variante - bei einem 150 Gramm-Becher mit ziemlich genau 100 Kalorien zu Buche.

Buttermilch
Sie sind auf der Suche nach einem sättigenden Zwischensnack? Ein kleines Glas mit Buttermilch schmeckt lecker und ist auch gesund. Die in ihr enthaltenen Milchsäurebakterien stärken die Abwehrkräfte und haben einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel. Da der Snack mit etwa 90 Kalorien pro 200-ml-Becher nicht zu schwer ist, wird der Tages-Kalorienbedarf nicht belastet.

Tomatensuppe
Kein Märchen: Eine Topf Tomatensuppe hat nicht mehr Kalorien als ein hartgekochtes Ei oder ein Glas Fruchtsaft. Damit eignet sich die rote Speise ideal als leichtes Mittagessen oder Zwischenmahlzeit. Vorausgesetzt wird hier natürlich, dass die Suppe ohne fettigen Schlagobers oder Crème fraîche zubereitet und ohne Brot gegessen wird. Eine Portion Suppe mit 150ml hat nicht mehr als 90 Kalorien.

Thunfisch
Haben Sie zwischendurch Lust auf etwas Pikantes? Was halten Sie von Thunfisch? Als Salatbeilage eignet sich der proteinreiche Fisch besonders gut. Der Figur zuliebe sollten Sie allerdings die Variante in Wasser vorziehen und vom 'Thunfisch in Öl' die Finger lassen. Eine 70 Gramm-Dose 'Thunfisch in eigenem Saft' hat nicht mehr als 80 Kalorien, während die ölhaltige Variante beinahe das dreifache aufweist.

Kleiner Schokoriegel
Wenn es mal Schokolade sein 'muss', dann bitte in Maßen. Sollten Sie zur Kategorie Naschkatze zählen und ab und zu einen süßen Snack nicht entbehren können, dann greifen Sie zu einzeln abgepackten Schokoriegeln. Als Beispiel: Die vermeintlich längste Praline der Welt, ein Duplo, hat genau 99 Kalorien. Achten Sie also auf die Dosis und vergessen Sie nicht die kleine Sünde auch richtig zu genießen. Plagt Sie nachher das schlechte Gewissen, haben es selbst die ausgeschütteten Glückshormone schwer.

Weißwein
Haben Sie sich schon gewundert, warum Sie trotz kalorienbewusster Ernährung nicht abnehmen? Vielleicht vergessen Sie bei dieser Überlegung die Gläschen Wein am Abend. Mit rund 100 Kalorien pro Glas zählt Weißwein zwar zu den kalorienärmeren alkoholischen Getränken, bei übermäßigem Konsum kann der gute Tropfen Ihren Kalorienhaushalt ordentlich in die Höhe schnellen lassen. Bleiben Sie lieber bei einem Glas und genießen Sie dieses Schluck für Schluck!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden