Aktivieren Sie Ihre Schlankhormone

Beim Essen abnehmen

Aktivieren Sie Ihre Schlankhormone

Zink...
Müsli © Getty Images
...verbrennt Hüftfett. Das Spurenelement hilft dem Körper, tagsüber die besonders hartnäckigen Fettzellen an Hüfte und Po zu verbrennen. Gute Zink-Lieferanten sind Haferflocken. Top im Müsli!

Vitamin C...
Zitrusfrüchte © Getty Images
...pusht den Stoffwechsel. Der Power-Nährstoff fördert die Fettverbrennung und die Produktion des Hormons Noradrenalin, das den Abbau von Speicherfett erleichtert. Der Fett­fresser sorgt zudem für straffe Haut. Toplieferanten sind Zitrusfrüchte.

Magnesium...
Spinat © Getty Images
...fördert Fettabbau. Der Mineralstoff versorgt die Körperzellen mit Sauerstoff. Der wiederum pusht die Fettverbrennung. Magnesium wirkt auch entspannend. Reichlich enthalten in grünem Gemüse (wie Spinat und Vogerlsalat) oder Naturreis.

Jod...
Seelachs © Getty Images
...erhöht den Energieverbrauch. Jod aktiviert die Schilddrüsenhormone, die beim Fettabbau und bei der Wärmeproduktion zum Einsatz kommen. Je mehr Wärme der Körper produziert, desto mehr Kalorien verbrennt er. Topquellen: Seelachs, jodiertes Salz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden