Beerige Versuchungen

4 Erdbeer-Rezepte

Beerige Versuchungen

Mieze Schindler ist 75 Jahre alt. Was hat „diese Dame“ mit Erdbeeren zu tun? Nun, sie ist eine alte Erdbeersorte. Liebhaber bezeichnen sie auch als Praline unter den Erdbeeren. Denn Feinschmecker sagen ihr eine besondere Süße nach. Sie erlebt derzeit eine Renaissance. Und ähnlich wie bei den Paradeisern, gibt es auch in Sachen Erdbeergenuss ein Umdenken.

Sicher ist es schön, dass es Erdbeeren das ganze Jahr über im Supermarkt gibt. Aber wenn sie mehr nach Wasser als nach Frucht schmecken, dann ist es ein Trauerspiel. Daher sind Züchter bemüht, für die Erdbeere das verschwundene Aroma zurückzuerobern.

Die rote Versuchung im Garten hat einen hohen Suchtfaktor. Besonders gut schmecken Erdbeeren als Torte. Sobald die Erdbeersaison startet, verführt auch die Kurkonditorei Oberlaa ihr Gäste mit herrlichen Erdbeer-Desserts in allen Varianten.

Süße Beere
Der Chefpatissier Vinzenz Bäuerle der Kurkonditorei Oberlaa hat MADONNA einen Blick in seine exquisite Backstube erlaubt. Er verriet uns vier seiner besten Rezepte rund um die Erdbeere. Sein wichtigster Tipp für die Zubereitung seiner perfekten Tortenvariationen: „Achten Sie darauf, dass das Gelee abgekühlt ist. Bestreichen Sie die Torte nie mit zu heißem Gelee, sonst leidet die Erdbeere unter der Hitze, verliert die Farbe.“

Erdbeer-Tarteletts

1 Erdbeer-Tarteletts © Kernmayer
Bild: (c) Kernmayer

Zutaten Erdbeer-Oberscreme: 10 g Pulvergelatine, 30 g Wasser, 180 g Erdbeermark, 50 g Kristallzucker, Saft von einer ½ kleinen Zitrone, 300 g Schlagobers geschlagen, 40 g Walderdbeeren

Zubereitung: Pulvergelatine mit Wasser mischen und im Wasserbad auflösen. Erdbeermark mit Kristallzucker und Zitronensaft mischen, heiße Gelatine und anschließend das Joghurt einrühren. Das leicht geschlagene (darf nicht zu fest sein) Schlagobers unter die weiche Joghurtcreme melieren. Die Kalten Mürbteigtarteletts mit der Erdbeer-Oberscreme füllen und dann kalt stellen. Anschließend die Törtchen reichlich mit Erdbeeren belegen und mit einem nach der Packungsanweisung zubereiteten Tortenguss abgelieren.

Mürbteig: 125 g Staubzucker, 250 g Butter, 375 g Mehl, 1 Packerl Vanillezucker, 1 Prise Salz

Den Teig mindestens eine Stunde im Kühlschrank kühlen. Anschließend 3–4 mm dick ausrollen und damit die Tartelettschalen auslegen. Bei ca. 180° C goldgelb backen.

Auf den nächsten Seiten finden Sie 3 weitere Rezepte!
- Erdbeer-Oberstorte
- Erdbeer-Joghurt-Törtchen
- Erdbeer-Soufflé-Torte

Erdbeer-Oberstorte

2 Erdbeer-Oberstorte © Kernmayer
Bild: (c) Kernmayer

Zutaten: 10 g Pulvergelatine, 30 g Wasser, 180 g Erdbeermark, 50 g Staubzucker, Saft von ½ kleinen Zitrone, 300 g Schlagobers geschlagen, 40 g Walderdbeeren

Tränke für den Tortenboden: 100 g Erdbeermark 60 ml Grand Marnier

Für die Fertigstellung: 80 g Schlagobers, einen kleinen Teelöffel Zucker, 30 g nach Packungsanweisung zubereiteter Tortenguss, 50 g Erdbeermark, gleichmäßige, schöne, halbierte Erdbeeren zum Garnieren, Tortenguss zum Abglänzen der Erdbeeren

Zubereitung: Tortenreifen Durchmesser 23 cm vorbereiten. Den Durchmesser des Tortenbodens um ca. 1 cm verkleinern, dass dient dazu, dass das Biskuit nach dem Einsetzen der Creme am Rand nicht sichtbar und der Rand vollständig von der Creme bedeckt ist. Anschließend den Tortenboden horizontal in zwei Hälften durchschneiden, sodass es einen dickeren und einen dünneren ergibt. Den dickeren Tortenboden in den Tortenring hineinlegen. Zum Tränken das Erdbeermark und den Likör mischen und mit der halben Menge die beiden Böden mit einem Pinsel befeuchten. Die Gelatine auflösen, das Erdbeermark mit dem Staubzucker und dem Zitronensaft vermischen und mit der aufgelösten Gelatine verrühren. In das geschlagene Schlagobers einmelieren und die Walderdbeeren unterheben. Die Hälfte der Creme auf den unteren, getränkten Biskuitboden verteilen und glattstreichen. Dabei beachten, dass der Zwischenraum zwischen Biskuit und Tortenreifen mit Creme aufgefüllt wird. Den dünneren Biskuitboden auflegen und mit der restlichen Tränke befeuchten. Mit der restlichen Creme auffüllen. Die Torte in den Tiefkühler stellen. Nach dem Festwerden der Creme den Tortenreifen abnehmen und um die Torte einen um ca. 5 mm höheren Kunststoffstreifen herumlegen. Das mit dem Zucker aufgeschlagene Obers exakt bis zum Kunststoffrand einstreichen und kurz tiefkühlen. Das Obers soll nicht durchfrieren, sondern zum leichteren Auftragen der Tortengussmischung nur etwas anziehen. Das Erdbeermark mit dem heißen Tortenguss mischen und schnell über der Tortenoberfläche verteilen. Sobald die Erdbeerglasur anstockt, den Kunststoffstreifen abnehmen. Torte anschließend mit den halbierten Erdbeeren hübsch ausdekorieren.

Biskuit: 1 Tortenboden Durchmesser 23 cm, 150 g Vollei (ca. 3 Stück), 70 g Kristallzucker, Vanillezucker, Zitrone, 60 g Mehl, 30 g Stärkemehl, 30 g Öl

Das Mehl mit dem Stärkemehl gemeinsam sieben. Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Das gesiebte Mehl unterheben, und das Öl vorsichtig unterrühren. Einen Tortenreifen mit Backpapier einschlagen und die Biskuitmasse einfüllen Backtemperatur: 180° C Backzeit ca. 25 Minuten.

Auf den nächsten Seiten finden Sie 2 weitere Rezepte!
- Erdbeer-Joghurt-Törtchen
- Erdbeer-Soufflé-Torte

Erdbeer-Joghurt-Törtchen

3 Erdbeer-Joghurt-Törtchen © Kernmayer
Bild: (c) Kernmayer

Zutaten Creme: 24 g Pulvergelatine, 80 g Wasser, 200 g Erdbeermark, 120 g Kristallzucker, 375 g Joghurt, Saft von ½ Zitrone, 250 g Schlagobers

Teig wie bei Oberstorte: plus 30g Milch und 10g mehr Stärkemehl

Zubereitung: Ca. 12 Plastikringerln mit einem Durchmesser von 8 cm und einer Höhe von 3 cm auf ein mit Plastikfolie überzogenes Blech stellen. Pulvergelatine mit Wasser mischen und im Wasserbad auflösen Erdbeermark mit Kristallzucker und Zitronensaft mischen, heiße Gelatine und anschließend das Joghurt einrühren. Das leicht geschlagene (darf nicht zu fest sein) Schlagobers unter die weiche Joghurtcreme melieren. Die fertige Creme in die Formen füllen, und zum Schluss mit dem ausgestochenen Biskuit abschließen. Tiefkühlen. Wenn die Creme fest ist, die Törtchen umdrehen, und die Oberfläche mit Tortenguss abglänzen. Anschließen den Plastikring entfernen, und die Erdbeer-Joghurt-Törtchen mit gleichmäßigen, schönen, halbierten Erdbeeren dekorieren.

Auf der nächsten Seite finden Sie 1 weiteres Rezept!
- Erdbeer-Soufflé-Torte

Erdbeer-Soufflé-Torte

4 Erdbeer-Soufflé-Torte © Kernmayer
Bild: (c) Kernmayer

Mürbteigboden: 30 g Staubzucker, 60 g Butter, 90 g Weizenmehl, Prise Salz
Butter und Salz mit Staubzucker mischen; Mehl dazugeben und kurz abkneten; ca. eine Stunde rasten lassen anschließend in der Größe des Tortenringes ausrollen und einlegen

Grießsoufflémasse: 380 g Milch, 40 g Butter, 75 g Grieß, 1 Packerl Vanillezucker, Prise Salz, 70 g Zitroperl , 80 g Dotter (ca. 4 Stk.), 120 g Eiklar (ca. 4 Stk.), 70 g Zucker, 5 g Stärke

Zubereitung: Milch mit Butter, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale aufkochen. Grieß unter ständigem Rühren zugeben und quellen lassen. Eigelb schaumig rühren. Eiweiß mit Kristallzucker zu Schnee schlagen, die Grießmasse mit der Eigelbmasse mischen und in den Schnee melieren. in den Tortenreifen einfüllen und glatt streichen. Backzeit ca. 45 Minuten bei 170° C. Den kalten Souffléboden mit frischen Erdbeeren belegen und mit Tortengelee abglänzen. Die Torte danach aus dem Tortenring heraus schneiden, den Rand mit wenig Schlagobers einstreichen und mit gehobelten, gerösteten Mandeln einstreuen.

Weitere leckere Rezepte finden Sie auf www.wirkochen.at !

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden