Arbeitslosigkeit kann tödlich sein

Herzinfarkt

Arbeitslosigkeit kann tödlich sein

Arbeitslose haben eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit auf einen Herzinfarkt - und das Risiko diesen zu erleiden steigt bereits beim Gekündigt-Werden und wird größer, je länger jemand arbeitslos ist.

Um 35 Prozent steigt das Herzinfarkt-Risiko bei einem Jobverlust - Wer vier Mal seinen Job verloren hat, bei dem ist es sogar um 63 Prozent höher. Matthew E. Dupre, Leiter der Studie ist sich sicher, dass Arbeitslosigkeit ein sehr hoher Stressfaktor ist.

Für die Studie wurden mehr als 13.000 Menschen im Alter von 51 bis 64 Jahren befragt.

Tipps von Univ-Prof. Dr. Gerald Maurer für ein herzgesundes Leben: 1/7
1. Mediterrane Ernährung  „Essen Sie fischreich, viel Obst und viel Gemüse, wenig rotes Fleisch und kochen Sie mit Olivenöl.“
2. Ausgeglichenheit „Menschen die ruhiger und ausgeglichen sind, leben herzgesünder. Im Leben lässt sich Stress nicht vermeiden, aber man kann lernen damit umzugehen.“
3. Vorsorgeuntersuchungen „Auch bei bestehenden Herzerkrankungen können Medikamente viel erreichen. Das ist noch ein Grund mehr warum man wirklich zu Vorsorgeuntersuchungen gehen sollte. Haben Sie keine Angst davor.“
4. Rauchen „Qualmen ist extrem schädlich für Herz und andere Organe. Sie sollten selbst Passivrauchen nicht unterschätzen.“
5. Salz „Halten Sie sich beim Salzkonsum zurück. Drei Viertel aller Menschen mit hohem Blutdruck können ihn mit Kochsalzreduktion senken und ihren Medikamentenbedarf reduzieren.“
6. Bewegung „Drei bis vier Mal die Woche eine halbe Stunde Radeln oder schnelles Spazierengehen ist besser als sich vor den Fernseher zu setzen und sich nicht mehr zu bewegen.“
7. Zucker „Diabetes ist ein enormer Risikofaktor für Herzinfarkt, da bei der Zuckerkrankheit das Gefäßsystem im gesamten Körper betroffen ist. “

So tickt das Todes-Gen in uns

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum