Hilary Swank nimmt nur schwer zu

Kein Mitleid!

Hilary Swank nimmt nur schwer zu

Für uns unverständlich: Hilary Swank nimmt schwer zu
Die Oscar-Preisträgerin Hilary Swank musste für ihren neuen Film 'Conviction', der auf einer wahren Geschichte basiert, knapp sieben Kilo zunehmen, und um das zu schaffen, sah sie sich gezwungen, ihren gesunden Lebensstil kurzzeitig aufzugeben. In 'Conviction' spielt sie Betty Anne Waters, eine alleinerziehende Mutter, die zwar nie die High School abgeschlossen hat, sich aber trotzdem durch ein Jurastudium quält, während sie gleichzeitig als Kellnerin jobbt, um die Unschuld ihres Bruder Kenneth, dem Mord vorgeworfen wird, zu beweisen.

Die Schauspielerin erklärt: "Ich persönlich hatte Schwierigkeiten damit, das zusätzliche Gewicht zu halten, und für diese Rolle musste ich knapp sieben Kilo zulegen. Meine Figur, eine alleinerziehende Mutter, hatte keine Möglichkeit, fit zu bleiben. Ich persönlich mag es, Sport zu treiben. Aber um zuzunehmen, hörte ich damit auf. Außerdem war es ein unabhängiger Film. Kleines Budget. Wir drehten lang, viele Überstunden, lange Tage. Keine Zeit, um Sport zu machen. Normalerweise esse ich, bis ich satt bin. Bei diesem Dreh aß ich mehr. Selbst als ich voll war, aß ich noch mehr. Wenn es nirgendwo hin kann, bleibt das Gewicht einfach an dir haften."

Trotz der dramatischen Veränderungen an ihrem Körper und ihrem Erscheinungsbild für die Rolle, machte sich Swank keine Sorgen darum, wie sie auf der großen Leinwand aussehen würde, weil für sie der Film im Vordergrund steht und sie für einen Film tun würde, was nötig ist. In einem Interview mit der 'New York Post' erklärt sie: "Glücklicherweise muss ich mir keine Sorgen darum machen, wie schlecht ich in einem Film aussehe. Ich spiele immer eine Figur, also macht es nichts aus."

Die Gewichtszunahme war jedoch nicht das einzige, das sich für die Aktrice änderte. Während der Produktion des Filmes lernte sie auch, mit einem Akzent aus Massachusetts zu sprechen. "Ich musste mir einen Massachusetts-Akzent aneignen, wofür ich monatelang mit einem Dialekt-Trainer zusammenarbeitete. Das war ebenfalls sehr harte Arbeit", gesteht die 36-Jährige.

'Conviction' kommt am 24. Februar 2011 in die deutschen Kinos.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden