Mehr Inklusivleistungen auf der "Mein Schiff"

Mit einem neuen Bordkonzept geht TUI Cruises in die Kreuzfahrtsaison 2010/11. Auf der "Mein Schiff" sind künftig mehr Leistungen im Reisepreis enthalten, teilte das Unternehmen bei der Katalogpräsentation am Donnerstag in Hamburg mit. So kann vom 27. Oktober an in drei weiteren Restaurants aufpreisfrei gegessen werden.

Auch die meisten Getränke an den Bars gibt es dann, ohne dafür zahlen zu müssen. Dafür erhöht TUI Cruises die Tagesreisepreis um zehn Euro, kündigte Reedereichef Richard J. Vogel an. Vom "All-Inklusive"-Paket weiterhin ausgeschlossen sind zum Beispiel die Landausflüge, das Essen in drei anderen Bordrestaurants und Anwendungen im Spa-Bereich.

TUI Cruises hatte die "All-Inklusive-Reisen" im Jahr 2009 auf vier Kreuzfahrten getestet und war dabei nach eigenen Angaben auf positive Resonanz bei den Passagieren gestoßen. "'All-Inklusive' passt zu uns, und das passt auch in diese Zeit", sagte Vogel. Die Gesamtkosten der Seereise würden so für die Gäste besser kalkulierbar.

Neues gibt es auch im Fahrplan der 263 Meter langen "Mein Schiff", die früher unter dem Namen "Galaxy" für die US-Reederei Celebrity Cruises fuhr und für TUI Cruises seit Mai 2009 unterwegs ist. In der Wintersaison 2010/11 stehen von Gran Canaria aus zwei verschiedene Routen zu den Kanarischen Inseln, nach Madeira und Marokko auf dem Programm. Dabei sei TUI Cruises die einzige Reederei, die mit einem so großen Kreuzfahrtschiff den neuen, 300 Meter langen Pier auf La Gomera nutzt. Dieser soll bei zum Oktober fertig sein, sagte Vogel.

In der Sommersaison 2011 wechselt die "Mein Schiff" dann ins Mittelmeer, wo Valletta auf Malta zum Basishafen wird. Dadurch sei es möglich, im westlichen ebenso wie im östlichen Mittelmeer einwöchige Touren anzubieten, ohne dass sich Anlaufhäfen wiederholen. Wo das TUI-Schiff anschließend im Winter 2011/12 kreuzt, sei noch nicht entschieden, sagte Vogel. Derzeit würden noch zwei Fahrpläne geprüft. In der laufenden Wintersaison steuert das Schiff Karibik-Ziele an.

Ebenfalls neu ist, dass TUI Cruises zum Katalog einen zeitlich befristeten Preisteil herausgibt. Er gilt bis zum 15. September 2010 und soll dann durch neu kalkulierte Preise abgelöst werden. Diese könnten billiger, aber auch teurer sein als die im ersten Preisteil, kündigte Vogel an. Wer bis Mitte September bucht, bekomme aber den Differenzbetrag erstattet, falls die Preise dann günstiger werden.