"Küss den Frosch" führt bei Zeichentrick-Preisen

Der Disney-Zeichentrickfilm "Küss den Frosch" geht mit acht Nominierungen als Favorit in das Rennen um die "Annie Awards"-Animationspreise. Die Trophäen werden am 6. Februar zum 37. Mal vergeben. Dies gab der Verband International Animated Film Society am Dienstag in Los Angeles bekannt.

Um den Preis als Bester Zeichentrickfilm konkurrieren neben "Küss den Frosch" das Pixar-Abenteuer "Oben", "Der fantastische Mr. Fox", "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen", "Coraline" und "Brendan and the Secret of Kells".

Regisseur Tim Burton, Zeichentrick-Produzent Bruce Timm und DreamWorks-Mitbegründer Jeffrey Katzenberg erhalten Ehrenpreise für ihre Verdienste um den Zeichentrickfilm. Die "Annie Awards" für Film-, Fernseh- und Videospielproduktionen werden in mehr als 20 Kategorien verliehen.

Die "Annie"-Preise gelten als Wegweiser für die Zeichentrick-Oscars. Seit Einführung dieser Kategorie bei den Academy Awards im Jahr 2001 räumten meist dieselben Filme beide Preise ab. 2008 gingen beide Top-Preise an "Ratatouille". Im vergangenen Frühjahr wurde allerdings "Kung Fu Panda" als "Annie"-Sieger gefeiert während sich das Pixar-Abenteuer "Wall-E" den Oscar holte.