Abspecken mit der Kleider-Diät

Ratgeber gewinnen!

Abspecken mit der Kleider-Diät

Sehen Sie nicht so gut aus, wie Sie könnten? Benutzen Sie nur zwanzig Prozent Ihres Kleiderschrank-Inhalts? Oder fühlen Sie sich oft „underdressed“?

Jetzt starten!
Wenn Sie diese Fragen bejahen, ist eine „Kleiderdiät“ gewinnbringend für Sie. Das behauptet zumindest die Hamburger Style-Expertin Linda Deslauriers in ihrem gleichnamigen Ratgeber (erschienen bei Nymphenburger, um 18,45 Euro, HIER können Sie das Buch bestellen!). Sie sieht das Entrümpeln der Garderobe als „ganzheitlichen Prozess“, bei dem wieder Platz für Neues geschaffen wird. Gerade zu Herbst-Beginn entfalte das Aussortieren der Garderobe eine besonders wohltuende Wirkung.

Gewinnspiel
Gewinnen Sie eines von drei Exemplaren des Ratgebers 'Die Kleiderdiät' von Linda Deslauriers!

...leider schon beendet!

 

Loslassen in sechs Schritten

1. Fotografieren Sie Ihren Schrank vor dem Ausmustern.

2. Was kommt weg? Machen Sie im Zweifelsfall den Farbtest: Macht Sie dieser Pulli blass oder bringt er Sie zum Strahlen?

3. Ebenso beim Schnitt verfahren: Schmeichelt das Kleid der Figur oder macht es dick?

4. Schmutziges, Kaputtes kommt auf den Müll. Sachen, die in Ordnung sind, aber seit mehr als zwei Jahren nicht getragen wurden: Verschenken oder verkaufen!

5. Rest-Kleidung nach Farben oder Kategorien ordnen.

6. Neuen Schrank fotografieren!

 

Die Kleiderdiät Nymphenburger Verlag © Nymphenburger Verlag
'Die Kleiderdiät', Nymphenburger Verlag, um 18,45 Euro, HIER können Sie das Buch bestellen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden