Diäterfolge sind oft nur kurzfristig

Gewicht halten

Diäterfolge sind oft nur kurzfristig

Abnehmen ist das eine, das Gewicht dann zu halten das andere. Viele Menschen haben Probleme ihren neuen gesünderen Lebensstil nach der Diät beizubehalten.  Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" hat in einer repräsentativen Umfrage Abnehmwillige nach den Ursachen gefragt.

Alte Gewohnheiten und Co.
Sechs von zehn (58,7 Prozent) der Befragten, die in den letzten fünf Jahren zumindest einmal bewusst abzuspecken versucht haben, fällt es schwer, alte Gewohnheiten aufzugeben, weshalb sie keinen dauerhaften Erfolg bei der Umstellung ihrer Ernährungsgepflogenheiten haben.

Sport nur "ungern"
Die Wunderwaffe Sport im Kampf gegen zu viele Kilos scheidet bei mehr als jedem Zweiten (55,1 Prozent) aus, da diese Art der Freizeitbeschäftigung von diesen Befragten nur "ungern" betrieben wird. Jedem Vierten (24,3 Prozent) gelingt es aus Zeitgründen nur an den Wochenenden und im Urlaub auf eine gesunde Ernährung zu achten und 17,0 Prozent sagen auch, dass ihre Arbeitssituation eine Umstellung ihrer Ernährungsgewohnheiten nicht zulasse.

So halten Sie Ihr Wunschgewicht 1/8
1. Kein Knabbern vorm TV Die Lieblings-Serie im TV und eine große Schüssel Popcorn am Schoß - das klingt zwar sehr verlockend, zählt aber zu den größten Figurfallen überhaupt. Knabbern vorm Fernseher bzw. das Essen aus Langeweile schadet der Figur. Wenn schon knabbern, dann gesund: Statt Popcorn und Chips gehören Karottensticks, Grissini oder Nüsse auf den Tisch. Gegen Langeweile hilft zum Beispiel ein Spaziergang, Sport oder ein Treffen mit Freunden.
2. Keine Zwischenmahlzeiten Da ein Schokorigel, dort ein Butterkeks - das schlägt sich schnell auf den Hüften nieder. Statt uns beim Frühstück, Mittag und Abendessen so richtig satt zu essen, greifen wir tagsüber gerne mal zu Snacks, die nicht immer ganz fettfrei sind. Auch hier gibt es gesunde Alternativen wie Joghurt, frisches Obst oder eine kleine Portion Nüsse. Das macht satt und ist gesund. Kauen Sie jeden Bissen genussvoll ohne einfach alles gierig zu verschlingen..
3. Achtung am Buffet! Bei einem Buffet essen wir automatisch mehr. Greifen Sie bewusst zu Salaten, Gemüse, magerem Fleisch und Fisch. Vermeiden Sie Saucen und fettige Beilagen. Ihre Figur wird es Ihnen danken.
4. Richtige Durstlöscher Viel Trinken ist wichtig, aber achten Sie darauf was Sie trinken! Wasser und verdünnte Fruchtsäfte sind die besten Durstlöscher. Vor allem vor und zu den Mahlzeiten sollten Sie sich ein großes Glas gönnen - das füllt den Magen und stillt den Durst.
5. Nicht hungrig einkaufen gehen Gehen Sie niemals hungrig in den Supermarkt und kaufen Sie nur Dinge die auf Ihrem Einkaufszettel stehen. Lesen die Inhaltsangaben genau und vergleichen Sie Fettangaben auf den Packungen
6. Bewegung zwischendurch Sie bewegen sich im Alltag nur wenig und legen selbst kurze Strecken mit dem Auto zurück? Denken Sie um! Lassen Sie das Auto stehen, benutzen Sie Treppen statt Lift - schon diese kleinen Änderungen verhelfen zu mehr Wohlbefinden. Noch besser wäre es natürlich, wenn Sie sich zu Sport aufraffen könnten. Kleiner Tipp: Gemeinsam mit Freunden klappt auch das Sportprogramm besser.
7. Sind Sie ein Frustesser? Stress oder Liebeskummer lassen uns zu Frustessern werden. Statt zu Schoko und Chips sollten Sie auch hier zu gesünderen Alternativen greifen. Wenn schon Schoko, dann gönnen Sie sich eine Rippe Bitterschoko. Das ist wesentlich gesünder.
8. Versteckte Dickmacher Wer abnehmen möchte, kennt meist die größten Dickmacher, aber auch in Salatsaucen und Milchprodukten lauern versteckte Kalorien. Führen Sie ein paar Tage ein Ernährungstagebuch und entlarven Sie somit Ihre persönlichen Figurfallen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden