Das kühlt und erfrischt Sie von innen

Frische-Kick

Das kühlt und erfrischt Sie von innen

Diese Hitze kann einem ganz schön den Appetit verderben. Bei Temperaturen über 35 Grad hat kaum jemand Lust auf ein deftiges Essen - und das ist auch gut so! Von fettigen Schweinsbraten, Pommes und Co. sollten Sie jetzt lieber die Finger lassen, denn das belastet den hitzegeplagten Körper nur zusätzlich.

Wassermelone
Wer einen Frischekick braucht, sollte beispielsweise zu Wassermelone oder Spinat greifen, denn diese Lebensmittel kühlen den überhitzen Körper. Kühlende Lebensmittel unterstützen den Organismus dabei, mit der Hitze besser umzugehen.

Diashow Diese Lebensmittel kühlen Sie

Erdbeeren

Erdbeeren haben einen kühlenden Effekt.

Karrotten

Auch Karrotten sorgen für einen Frische-Kick.

Tomaten

Tomaten helfen Ihnen durch die heißen Tage.

Radieschen

Radieschen unterstützen den Körper beim Runterkühlen.

Wassermelone

Wassermelone erfrischt an heißen Tagen.

Pfirsich

Pfirsich sind ein "cooler" Snack im Bad.

Spinat

Spinat hat den Kühl-Effekt.

Grüner Tee

Eine Tasse Grüner Tee erfrischt im Sommer.

Essiggurke

Saure Lebensmittel wirken kühlend.

1 / 9

Vorsicht!
Lebensmittel mit Kühl-Effekt müssen aber nicht kalt sein. Eiscreme oder kalte Getränke gelten in der Traditionell Chinesischen Medizin als negativ, denn sie kühlen den Körper zu schnell ab und stören so die Balance. Und auch Eiswürfel sorgen für Schweißausbrüche.

Das kühlt
Wassermelonen, Spinat, Radieschen, Pfirsiche, Erdbeeren sowie Tofu und Hühnerfleisch sorgen für einen Frische-Kick. Auch Karotten und Paradeiser helfen dem Körper beim "cool" bleiben. Eine Tasse heißer Tee kühlt den Körper ebenfalls - besonders Grüner Tee hat eine kühlende Wirkung. Erfrischend wirken auch saure Lebensmittel wie Essiggurken.

Darauf sollten Sie verzichten
Finger weg von gegrillten, geräucherten, gebackenen und scharfen Speisen sowie Süßigkeiten. Diese Lebensmittel heizen dem Körper ein und sollten daher gemieden werden: Ingwer, Lamm- und Rindfleisch, Knoblauch, Curry, Basilikum, Koriander, Pfeffer, Mandarinen, Knoblauch, Zwiebel, Litchis, Garnelen, Granatäpfel, Kümmel und Bärlauch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum