Die Best Dressed Men 2013

Heiße Feger

Die Best Dressed Men 2013

Pattinson, Timberland und Redmayne bewiesen 2013 in Sachen Mode Klasse.

Nicht nur Frauen legen viel Wert auf ihr Äußeres. Immer mehr Männer achten in den letzten Jahren zunehmend auf ihr Auftreten und stimmen ihre Looks gekonnt ab. Die erfolgreichsten Feschaks in Hollywood sind Robert Pattinson, Justin Timberlake und Eddie Redmayne. Alle drei wurden im Vorjahr von unterschiedlichen Magazinen zu den "Best Dressed Men" gewählt.

Pattinson on top
Auf der britischen Insel ist der ehemalige Twilight-Vampir Robert Pattinson ganz weit oben am Mode-Olymp angelangt. In England wurde er von der Zeitschrift Glamour zum "Best Dressed Man" gekürt. Sein besonderer Stil, maßgeschneiderte Anzüge, schmale Krawatten oder auch legere T-Shirts in Kombination mit Mützen, lassen ihn als Sieger hervorgehen.

Timberlake ist Most  Stylish Men
Für das GQ Magazin ist ganz klar Justin Timberlake die Nummer eins. Er verzauberte die Jury durch sein stilsicheres Auftreten im edlen Zwirn, aber auch in  legere Straßenkleidung. Bei den Accessoires kommen bei Timberlake immer mehr Hüte zum Einsatz, was ihm zum richtigen Womanizer macht.

Eddie Redmayne - Allrounder ohne Fauxpas
Der 32-Jährige Darsteller aus dem Kino-Musical "Les Miserables" punktet schon seit Jahren mit seinem modischen Talent auf unzähligen Red Carpets. Deshalb wurde er auch vom Modeportal "Red Carpet Fashion Award“ zum heißesten Mann 2013 gekürt. Sein Spektrum ist dabei sehr breit gefächert. Er überzeugt dabei in allen ganz egal, ob er sich dabei als cooler Rocker in lässiger Streetwear oder im karierten Anzug präsentiert. Der Mime ist eben ein Fashion-Allrounder und verdient damit den Titel zu Recht.

Diashow: Robert Pattinson: Tapfer bei Cosmopolis-Premiere FOTOS

Robert Pattinson: Tapfer bei Cosmopolis-Premiere FOTOS

×