Charlene

Modemetropole Monaco

Charlene plant Fashion Week in Monaco

Die Stilikone über ihre Pläne als Fürstin von Monaco, ihr Brautkleid und ihre Mode.

Am 2.Juli ist es soweit – der Countdown bis zur Hochzeit von Fürst Albert und Charlene Wittstock läuft. Anders als Prinzessin Kate, macht Charlene kein großes Geheimnis aus ihrem Brautkleid. Dieses wird von Armani Privé sein. Ihr Lieblingsdesigner Giorgio Armani ist für die Outfits der angehenden Fürstin zuständig. Ihren edlen und schlichten Roben nach zu urteilen dürfte auch das Brautkleid in diesem Stil ausfallen.

Ihr Stil
Charlene liebt klare Schnitte und One-Shoulder Kleider. Hosenanzüge mit einem leicht maskulinen Touch sehen an ihr feminin aus. Mit tiefen Dekolletés lenkt Charlene gerne von ihren starken Schultern und sportlich-androgynen Statur ab.

Diashow: Charlene Grimaldi

Charlene Grimaldi

×

    Glamour
    In einem Pariser Atelier prophezeite Modeschöpfer Karl Lagerfeld: "Du wirst eine Stilikone. Du wirst frischen Wind und modernen Glamour nach Monaco bringen." Damit lag er nicht falsch . Charlene wird mit ihrem Stil als „moderne Gracia Patricia“ gesehen.

    © Photo Press Service, www.pps.at
    Charlene

    Bild: (c) Photo Press Service, www.pps.at
    Charlene Wittstock mit Karl Lagerfeld


    Fashion Week
    Ihr Interesse für Mode möchte sie nun mit ihrer neuen Heimat teilen: "Ich will Monaco zu einer Modemetropole machen. Es wäre wunderbar, sich mit einigen meiner internationalen Mode-Freunde wie Stella McCartney und Ralph Lauren zusammenzutun und den Platz mit Energie aufzufüllen."  Auch bei dieser Idee sind Ähnlichkeiten zu Fürst Alberts Mutter Gracia Patricia fest zu stellen – ihr Wunsch war es eine starke Bindung zwischen Monaco und der Filmwelt zu schaffen.  Eine Fashion Week in Monaco könnte der Anfang von Charlenes Planverwirklichung sein