Blüten, Glitzer, Fingerlinge

Karl Lagerfeld für CHANEL

Blüten, Glitzer, Fingerlinge

Chanel
Und so traf man auf die blassglänzenden Pastelle der Barockmaler (etwa bei hocheleganten Satinkleidern mit Trägern), auf die damaligen geschwungenen Stuck-Ornamente (hier in Form von aufwendiger Silberstickerei) oder die hochgetufften Frisuren. Lagerfeld eröffnete mit hellen kurzen Tweedkostümen in Creme oder Rose mit großen Glanzknöpfen oder Kordelborte. Zarte Tüll-Lagen unter den Röcken ließen die Entwürfe leicht erscheinen. Die kurzen Hosen scheinen eher gewöhnungsbedürftig.

Die Models trugen fingerlose Silberhandschuhe, Stiefeletten mit Perlenbesatz oder Louis XIV - Heels mit Barockabsatz.

Neben den eher reduzierten, einfachen Modellen gab es Rüschenkleider in runden Kokon-Formen, ganz aus Stoffblüten gefertigte Modelle und Silberjacken zum üppigen Tüllrock.

Slideshowbuttonchanel © Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden