Pharrell Williams als Öko-Designer

New York Fashion Week

Pharrell Williams als Öko-Designer

Mit Mode aus wiederverwertetem Plastikmüll aus dem Meer hat sich der US-Musiker Pharrell Williams (41) auf der New Yorker Fashion Week als Designer mit Umweltbewusstsein präsentiert. Gemeinsam mit dem Modelabel G-Star Raw zeigte Williams am Freitagabend (Ortszeit) seine Kollektion in einem leer stehenden Haus an der Wall Street.

"Es ist so leicht, sich vom Alltag völlig vereinnahmen zu lassen. Aber ich wollte etwas tun und der Schutz der Meere ist mir wichtig", sagte Williams. "Wenn man die Meere zerstört, kann es auch kein Leben mehr geben." Der Grundstoff für die Jeans-Kleidungsstücke wird nach Angaben des Herstellers aus wiederverwendetem Plastikmüll aus den Meeren gewonnen.

Außerdem zeigten am Freitag unter anderem die Designer Rebecca Minkoff, Carmen Marc Valvo und Carrie Hammer ihre Kollektionen auf der Fashion Week. Valvo zeigte klassische, klare Schnitte und setzte auf die Grundfarben Schwarz, Weiß und Silber. Im Publikum saß unter anderem die amtierende Miss Universe Gabriela Isler. Die Designerin Carrie Hammer setzte dagegen auf Business und ließ ihre Kollektion von erfolgreichen Frauen präsentieren - Firmengründerinnen, Managerinnen und Juristinnen.

Bei der New Yorker Fashion Week zeigen noch bis zum kommenden Donnerstag mehr als 100 Designer und Labels ihre Entwürfe für Frühjahr und Sommer 2015. Der US-Rapstar selbst kommt am 18. September in die Wiener Marx Halle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum