"untitled"

MMM

"untitled"

Der erste Duft von Maison Martin Margiela

Erster Duft
Das Pojekt "Parfum" von Martin Margiela dauerte seine Zeit. Nichts war ihm gut genug, niemand konnte seinen Erwartungen entsprechen.
Dann wurde Parfumeurin Daniela Andrier hinzugezogen.
Es enstand ein Duft, der sich um das Fenchelgewächs "Galbanum", das ursprünglich aus dem mesopotamischen Reich stammt, rankt.
Heute wächst die Pflanze wild im Iran, Libanon und Afghanistan. Schneidet man die Wurzel an, tritt wie auch aus dem unterem Stängeteil ein dicker Milchsaft. Dieser verströmt einen grünen, waldigen Duft.
"Am liebsten etwas Grünes" war auch Margielas Vorgabe.

Flakon
Fabien Baron hat den Flakon entworfen. Das Weiß steht für die Marke "Maison Martin Margiela" , die Fäden am Verschluß zitieren die Labels in Margielas Kreationen, die mit sichtbaren Stichen gehalten werden.

Der Name
Es gibt keinen.
Doch, es gibt einen. "untitled" lautet er. Das Wässerchen soll also genauso anonym bleiben wie der Designer selbst. Von ihm weiß man zwar wie er heißt, aber sichtbar wird er offiziell nie. Nicht bei seinen Shows, nicht auf Fotos.
Umso mehr durch seine Mode.

© Hersteller
(c)MMM