Paris: Start der Style-Show

'Fashion Days' & 'Haute Couture'

© Getty Images, WireImage.com/Getty

Paris: Start der Style-Show

Paris in Mode
Seit Montag ist die Seine-Metropole wieder Modehauptstadt: Sowohl Haute-Couture-Schauen für Sommer 2011 als auch die Pariser Fashion Days, die sich vor allem den Zweitlinien widmen, stehen am Programm. Den modischen Einstieg gab Brit-Kultdesignerin Vivienne Westwood mit ihrer 'Anglomania'-Kollektion. Wie gewöhnlich unkonventionell, doch nie langweilig: Jeans-Ensembles im Destroyed-Stil, XXL-Shirts mit Graffiti-Prints, hautenge Glitzer-Suits und bauchfreie Gilets im 80er-Jahre-Look. Daneben steht der gewollte Stilbruch: Ausladende Karo-Kleider im Trachtenstil. Die Liebe zum Rustikalen wundert nicht weiter, wurde Vivienne Westwood doch jüngst zur 'Botschafterin der Tracht 2010' gekürt. Was die Kult-Designerin, aus deren Mund der Sager: „Würde jede Frau ein Dirndl tragen, gäbe es keine Hässlichkeit mehr“, sichtlich als klaren Mode-Auftrag verstand.

Top-Schauen
Gespannt warten wir jetzt auf die kommenden Defilées hoher Schneiderkunst: Giorgio Armani Privé (höchstwahrscheinlich mit Charlene Wittstock, die schon ihr Brautkleid beäugt!) und Chanel. Am Mittwoch folgt Elie Saab und Valentino!

Die besten Bilder vom ersten Tag!
Paris: Start der Style-Show
Bild: (c) EPA

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Neu in Madonna
Madonna auf Facebook

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.