Leichter Radfahren auf Lanzarote

Radfahrer auf Lanzarote sollen die Insel nun leichter erkunden können. Das Straßennetz ist auf einer Länge von 100 Kilometern neu ausgebaut worden, teilt das Fremdenverkehrsamt Lanzarote mit. Sowohl gemütliche als auch anspruchsvolle Touren durch hügeliges Gelände quer über die Vulkaninsel stehen zur Auswahl. Touren mit eigenem oder geliehenem Fahrrad lassen sich in Costa Teguise buchen.

Neue Möglichkeiten für Wassersportler gibt es in in zwei Wassersportzentren im Norden und Süden der Insel. Surf-, Windsurf-, Schnorchel- oder Tauchmöglichkeiten bieten sich vor allem in den nördlich gelegenen Ortschaften wie San Bartolomé, Teguise und Haría. Tías und Yaiza im Süden sind vor allem Anlaufpunkte für Segler, aber auch für Bootsfahrten mit oder ohne Skipper, Katameran- und U-Bootfahrten.