Lagerfeld über Junk Food und Japaner

Sprücheklopfer

Lagerfeld über Junk Food und Japaner

Lagerfeld kann es einfach nicht lassen und so hat der diesmal die Japaner im Visier.

Er ist nicht gerade für seine Schüchternheit bekannt und mittlerweile gibt es schon Liebhaber seiner Aussagen, den "Karl-Chat", wie es viele liebevoll nennen. Natürlich redet Karl am Liebsten über Karl und so kommen immer wieder News, diesmal aus Asien.

Körpergröße
Lagerfeld ist gerade in Japan, um sein neuestes Fotografie-Werk und die anhergehende Chanel-Ausstellung zu promoten. Auf der Eröffnungsfeier gab er "Women's wear daily" ein Interview, indem er einige seiner neuesten Meinungen in die Welt streute. Zum Beispiel, die über japanische Körper. "Ich bemerke, dass die Japaner größer wurden, weil sie nun Kuchen, Süßigkeiten und andere Dinge essen, die sie vorher nicht hatten. Vorher, da waren sie alle wirklich winzig. Das ist die Art von Schönheit, die man von Junk Food bekommt." Noch vor wenigen Wochen machte der Designer sehr kontroversielle Aussagen über Adeles Figur, nun sind die Japaner dran.

Asia Cuisine
Über die japanische Küche sagte er: " Sie wissen, ich esse kein Brot, ich esse kein Fleisch, ich esse keinen Zucker. Also ist die japanische Küche perfekt für mich."
Und als Nachsatz: "Ich hasse Reis." Dabei erinnerte er sich an die Zeit, als er eine 11-tägige Reikur machte, um sich von einer Krankheit zu erholen.  "Danach war klar, dass ich den Rest meines Lebens keinen Reis mehr essen werde."

Karl Lagerfeld wird noch drei Wochen in Japan verweilen und einen Chanel Pop-up-Shop betreuen.

Diashow: Chanel H/W 2012

Chanel H/W 2012

×

    Diashow: Boy Chanel Handtaschen Kollektion

    Boy Chanel Handtaschen Kollektion

    ×