LL

Leading Ladies 2011

Der Tag der großen Gala

Zum 5. Mal werden heute Abend Top-Frauen mit  den "Leading Ladies Awards" ausgezeichnet.

Vor genau fünf Jahren begann die Geschichte des Leading Ladies Awards – in kleinem, feinem Rahmen wurden österreichische Frauen für ihre Leistungen geehrt. Inzwischen ist das gelungen, was damals niemals zu hoffen wagte: Die Leading Ladies Award Gala zählt zu den größten jährlichen Ereignissen des Landes. Bereits die Vorberichterstattung schlägt Wellen weit über die Grenzen Österreichs hinaus. In Deutschland, der Schweiz, ja sogar in den USA wurde das Online-Voting auf madonna24.at in den vergangenen Wochen mit höchster Aufmerksamkeit verfolgt.

Seit Ende letzter Woche stehen die Favoritinnen der MADONNA-Leserinnen in den neun regulären Kategorien – die Wahl zu „Frau des Jahres“ findet separat statt – fest. Aus den drei Erstplatzierten wählt nun die Leading Ladies-Jury jene Siegerinnen aus, die am kommenden Dienstag, 7. Juni, im Palais Liechtenstein die gläserne Statuette entgegen nehmen dürfen.

Wer kommt wann?
Auch in diesem Jahr liest sich die Gästeliste der von den Star-Moderatoren Sonya Kraus (Pro 7) und Dorian Steidl (Dancing Star 2008) gehosteten Gala wie das „Who is Who“ der nationalen und internationalen Society. Wie bereits berichtetet, lassen es sich auch hochkarätige Powerfrauen wie „Innocence in Danger“-Präsidentin Stephanie zu Guttenberg oder Topmodel Franziska Knuppe (beide nominiert in der Kategorie „Soziales Engagement International“) nicht nehmen, bei dem Event der Superlative dabei zu sein.

Diashow: Leading Ladies 2011

Sonya Kraus.
Die deutsche Star-Moderatorin, Autorin und Mutter führt mit Dorian Steidl durch den Abend.

Stephanie zu Guttenberg.
Die Präsidentin von „Innocence in Danger“ (Soziales Engagement International) und Gattin von Karl-Theodor zu Guttenberg freut sich auf ihren Wien-Besuch.

Franziska Knuppe.
Das Topmodel steht am Tag vor der Gala für MADONNA vor der Kamera und ist als Nominierte für ihr
Soziales Engagement Stargast am 7. Juni.

Prinzessin Auersperg-Breunner.
Die Initiatorin von „Attersee Klassik“ und Tochter von Friedrich Karl Flick (nominiert als Netzwerkerin des Jahres) beehrt die Gala.

Karina Sarkissova.
Die Star-Ballerina eröffnet die Leading Ladies Award Gala mit einem Showact der Extraklasse: Mit einem Tango wird sie das Publikum überraschen.

Maria Shriver. Tausende E-Mails von MADONNA-Leserinnen machten schnell klar: die unvergleichliche Kraft von Maria Shriver muss honoriert werden. Ob die Frau des Jahres den Preis persönlich übernehmen kann, stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest.

Senta Berger.
Die Schauspiel-Ikone wurde in der Kategorie Medien & Kultur für ihr Lebenswerk nominiert.

Helga Rabl-Stadler.
Die Präsidentin der Salzburger Festspiele (nominiert für
Medien & Kultur) reist aus Salzburg an.



Während die Gattin des ehemaligen deutschen Außenministers Karl-Theodor zu Guttenberg am Dienstag via Flieger aus Berlin anreist – steht Franziska Knuppe bereits am Montag für MADONNA vor der Kamera von Star-Fotografin Inge Prader. Viele weitere Ehrengäste, wie etwa die extra aus Florida eingeflogene „Dolphin Aid“-Gründerin Kirsten „Kiki“ Kuhnert“ (nominiert für „Soziales Engagement“) oder Alexandra Swarovski, Mutter von Chartstürmerin Victoria S (nominiert als „Aufsteigerin des Jahres“) finden sich derweil im edlen Grand Hotel Wien ein.

Hochadel
Eine Zusage, die den Leading Ladies Award heuer ganz besonders adelt, ist jene von Fürstin Marianne zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. Die 91-jährige „Mamarazza“, wie die legendäre Fotografin liebevoll genannt wird, wurde in der Kategorie „Netzwerkerin des Jahres“ nominiert.  Ob die Fürstin auf dem Red Carpet des prunkvollen Palais Liechtenstein auch ihre kleine Kamera auspacken wird, um ein paar Schnappschüsse der anwesenden prominenten Powerladys zu machen? Motive hätte sie zweifelsohne genug. Denn neben Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayns langjähriger Vertrauten, Salzburger-Festspiel-Präsidentin Helga Rabl-Stadler, reist etwa auch Prinzessin Elisabeth Auersperg-Breunner  extra aus dem Westen Österreichs an.

Die Tochter des  2006 verstorbenen Milliardärs Friedrich Karl Flick ist für ihre Leistungen als Kunstförderin am Attersee in der Kategorie „Netzwerkerin des Jahres“ nominiert. Aber natürlich auch  der Wienbesuch der sechsfachen Mutter, Gutsherrin und Geschäftsfrau Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel lässt den diesjährigen Leading Ladies Award zum Hotspot des Hochadels avancieren.

Maria Shriver – Leading Lady der Herzen
Für eine große Überraschung sorgt die Leading Ladies Award-Jury in diesem Jahr mit ihrer Wahl der „Frau des Jahres“. Denn niemand Geringerer als Maria Shriver, engagierte Charity-Lady und Noch-Ehefrau von Arnold Schwarzenegger, wird für ihre herausragende Stärke in der Sonderkategorie geehrt (mehr darüber ab Seite 76!) – nicht zuletzt aufgrund der Anregung Tausender Leserinnen, die sich per E-Mail für Maria Shriver als ihre persönliche „Frau des Jahres“ aussprachen. Ob Shriver am 7. 6. den Preis persönlich übernehmen oder eine Botschaft schicken wird, stand zum Finale dieser Ausgabe noch nicht fest.

Leading Ladies im TV

Dieses und viele weitere Highlights – darunter die Showacts von Victoria S(warovski), Karina Sarkissova und Opern-Star Ildebrando D‘Arcangelo – überträgt der ORF in einem 40-minütigen „Seitenblicke spezial“ am Mittwoch, 8. Juni ab 22.30 Uhr, ORF 2. Wer sich also nicht unter den über 800 VIP-Gästen im Palais Liechtenstein befindet, kann sie somit dennoch verfolgen – die schönste Frauen-Gala des Jahres.