Hollywood trifft Mailand

Stars auf der Fashion Week

Hollywood trifft Mailand

Styles zum Durchklicken: In Mailand trafen sich Top-Stars zu Fashionshows.

Nach Mailand reist, wer Rang und Namen hat. Schließlich will kein Star, der etwas auf sich hält, die großen Shows verpassen - von Prada , Versace, D&G, Gucci und so weiter, deren Catwalk-Shows rasch zu einem Meet & Greet des Hollywood-Who's-Who mutieren.

Schicke Side-Events
Supermodels wie Chanel Iman zeigten, mal abseits vom Laufsteg, luxuriöse Looks und viel Haut. Besonders bei der amfAR-Gala als Side-Event der Mailand Fashion Week waren viele Stars in ihren schönsten Galalooks präsent. Heidi Klum zeigte sich mit Marlene Dietrich -Frisur und in einer glitzernden Luxusrobe. Oscarreif auch der Look von Hofit Golan.

Diashow: Star-Styles in Mailand

Im Partnerlook: Beide kamen im schwarzen Anzug.

Schicker Herbstlook mit Lederstiefeln.

Sie ist von vorne...

...und von hinten ein hübscher Anblick.

So sexy kann elegant sein: Megan Fox in Schwarz-Silber bei der Emporio-Armani-Show.

Ganz in schwarz mit hellblauen Nägeln.

Es geht auch zu sexy: Der Schlitz ist etwas zu hoch, die seitlichen Schnallen eindeutig 'too much'!

Sie strahlt mit ihrem glitzernden Bustiertop um die Wette.

Arg: Die Plateau-Stiefeletten als Kontrast zum sonst sehr eleganten Look.

Heidi im glitzernden gala-Look: Die Robe ist top...

...die Marlene Dietrich-Frisur passt optimal!

Das Versace-Kleid hat zu viele Ecken und Kanten.

Wow - diese Luxusrobe ist Oscar-reif!

Mit Rollkragen und ganz in schwarz ist sie zu unauffällig. Hellere Accessoires wären fein.

Schwarz-Weiß-Look. Eyecatcher: Die Lack-Ballerinas.

Unterwäsche oder Lingerie-Look?

Schon besser in rot, aber was sollen die Schnüre?

Töcherchen Willow ist ein ganz eigener Fall.

Dabei kann die Tochter von Will Smith sogar richtig schick aussehen!

Die Sängerin leuchtete schick in gelb.

Das Topmodel plüschte sich auf, dazu: Jede Menge Spitze.

Luxus-Looks
Wie ultrasexy schlichte Outfits sein können, führte Megan fox grandios bei der Emporio Armani-Show vor. Völlig daneben griff hingegen Jada Pinkett Smith mit ihrem Lingerie-Look, der nicht nur mittlerweile etwas angestaubt ist, sondern in dieser Form zu sehr wie echte - und echt hässliche - Unterwäsche aussah. Töchterchen Willow , die ebenfalls die Fashion Week unsicher machte, ist ohnehin ein Fall für sich.