Lady Gaga: 'Ich bin keine Schönheit!'

Warum sie sich verkleidet:

Lady Gaga: 'Ich bin keine Schönheit!'

Neue Woche, neue Kostüme: auf ihrer Promo-Reise für das neue Album "Artpop" versucht Lady Gaga jeden Tag ein neues Kunstobjekt darzustellen. Jetzt zeigte sie sich in einem weiteren nicht definierbaren "Outfit", in dem sie kaum wieder zu erkennen ist.

Während die Sängerin ganz den Eindruck macht, als würde sie ihre Dauer-Faschingsparty im Leben genießen, dürften ihre skurrilen Verkleidungen einen ganz anderen Hintergrund haben. Mit der Glamour sprach Gaga über ihr Äußeres und gestand, dass sie sich nicht besonders schön findet. "Ich bin keine klassische Schönheit. Wenn es eine mathematische Formel für Schönheit gäbe, weiß ich nicht ob ich der Algorithmus wäre." Hinter den aufwendigen Kostümen, die für sie wie ein Schutzschild geworden sind, fühlt sie sich wohler, als komplett natürlich, wie sie sehr selten zu sehen ist. "Diese Outfits, diese Kretaionen trage ich, weil ich nicht die Realität sehen will, was Menschen von einem Popstars fordern!"

Ihren Fans möchte sie damit aber auch eine wichtige Message vermitteln, dass das Innere und die Persönlichkeit viel wichtiger sind, als das Äußere eines Menschen. "Ich möchte, dass meine Fans sich fühlen wie ich. Dass sie wissen, dass das was sie zu bieten haben viel wichtiger ist, als das was sich an der Außenseite abspielt!"

Diashow Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

Lady Gaga skurril unterwegs in Berlin

1 / 14

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum