Diese drei Sternzeichen sind schlechte Ehemänner

Achtung!

Diese drei Sternzeichen sind schlechte Ehemänner

Die Astrologie kann ein guter Anhaltspunkt für die eigene Charaktererkundung sein. Insbesondere bei der Partnerwahl kann der Blick in die Sterne nicht schaden. Manche Laster sind nämlich nur schlecht mit dem Eheleben vereinbar. Natürlich gilt auch bei der Astrologie: Ausnahmen bestätigen die Regel. Wenn Sie mit einem Problem-Sternzeichen verheiratet sind, bedeutet es nicht, dass der Haussegen schief stehen muss. Es kann auch gut sein, dass sich die Charaktere - mit all ihren Lastern - ergänzen und der Beziehung genau den Reiz geben, die sie braucht. Wenn's passt, dann passt's!
 
 
Diese Sternzeichen sind keine Ehe-Typen

WIDDER 21.3-20.4
Widder sind die Fremdgeher unter den Sternzeichen. Sie suchen stets nach Bestätigung - und das am liebsten von unterschiedlichen Seiten. Am liebsten hören Widder, dass sie etwas ganz Besonderes sind, denn das gehört zu ihrem wettkämpferischen Charakter. Seelisch mag er vielleicht loyal sein und wirklich nur die Partnerin lieben, mit der körperlichen Treue nimmt er es aber nicht so genau... Widder leisten nur wenig Beziehungspflege und erwarten, dass die Initiative immer von der Partnerin kommt. Sie bemühen sich kaum, das Liebesfeuer zu erhalten...

FISCHE 20.2.-20.3

Die verschlossenen Fische behalten innere Konflikte und Probleme oft für sich. So baut sich seinerseits Frustration auf, deren Ursache sich die Partnerin nicht erklären kann. So lebt man sich schnell auseinander. Und dann gibt es noch einen zweiten Aspekt, der Fische-Männer zu schlechten Ehemännern macht. Bei den Fischen ist es ähnlich wie bei den Widdern: Treue ist für sie eine Sache der geistigen Verbundenheit, was der Körper macht, ist eine komplett andere Sache. Aktiv suchen sie nicht nach neuen Sexualpartnern, lassen sich aber leicht verführen...

JUNGFRAU 24.8-23.9

Ein Jungfrau-Ehepartner will alles durchgeplant wissen: Von der kommenden Woche bis zur Pension. Das mag anfangs ein Sicherheitsgefühl vermitteln, doch auf Dauer bleibt der romantische Aspekt auf der Strecke. Zärtlichkeit? Auf lange Sicht leider Fehlanzeige. Da der Jungfrau-Mann stets seine Freiräume einfordert und Partner auf gewisser Distanz hält, steht wahrer Intimität im Wege. Diese Beziehung kann nur klappen, wenn Sie selbst mit einer gehörigen Portion Egoismus ausgestattet sind ...

Achtung! Die Sterne stehen bei diesen Astro-Partner schlecht:

Sternzeichen im Liebes-Check 1/8

Widder und Steinbock

Welten prallen aufeinander: Rationalität und emotionales Feuer. Dem nüchternen Steinbock ist die unberechenbare Emotionalität des Widders mehr als unangenehm. Vielleicht gibt es mal guten Sex, aber mehr wird wahrscheinlich nicht daraus...

 

 
 

Zwillinge und Jungfrau

Leichtigkeit vs. Pflichtbewusstsein. Action vs. Langeweile. Sie sind zwar beide Kinder Merkurs und beide auch große Pragmatiker, aber jedoch ganz unterschiedlich gefärbt. Hier sind Spannungen vorprogrammiert!  
 

Krebs und Waage

Aus astrologischer Sicht geht das selten gut. Diese beiden Zeichen stehen in starker Spannung zueinander. Keine gute Voraussetzungen, denn beide sind eigentlich sehr harmoniebedürftig.

 

 
 

Löwe und Skorpion

Der Sex mag zwar kosmisch gut sein aber im Alltag herrscht Machtkampf an der Tagesordnung. Tag für Tag immer wieder herausfinden wollen, wer von beiden der Stärkere ist, kann schon sehr aufreibend sein.  
 

Jungfrau und Schütze

Diese zwei reden vollkommen aneinander vorbei und leben in unterschiedlichen Welten. Der Schütze verliert sich in seiner Welt der großen Ideen, die Jungfrau kennt nur Konkretes. 

 

 

Steinbock und Waage

Weich und hart. Gegensätze, die sich nicht anziehen, sondern nur nerven! Der sachliche Steinbock bringt einfach kein Verständnis auf für die romantische Waage. 

 

Wassermann und Skorpione

Der eine ungreifbar, der andere unnachgiebig. Besser diese beiden probieren es gar nicht erst miteinander, auch wenn Sie die Neugier dazu treiben sollte... Kein Happy End in Sicht! 
 

Fische und Schützen

Wer versteht hier wen nicht? Nicht einmal das lässt sich klären. Eine äußerst schwierige Konstellation. Die Fische sind Träumer während Schützen Sachlichkeit an den Tag legen - zwei gänzlich konträre Wesen. Hier kracht es. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum