Filme von Polanski und Scorsese auf der Berlinale

Die neuen Filme der Regisseure Roman Polanski und Martin Scorsese erleben auf der nächsten Berlinale im Februar ihre Weltpremiere. Wie die Berlinale mitteilte, zeigt Martin Scorsese ("The Departed") seinen Film "Shutter Island" mit Leonardo DiCaprio, Ben Kingsley und Max von Sydow außer Konkurrenz im offiziellen Wettbewerbsprogramm.

Polanski ("Rosemaries Baby", "Der Pianist") zeigt die deutsch- französisch-britische Koproduktion "The Ghost Writer" mit Pierce Brosnan, Kim Cattrall und Ewan McGregor. Der 76-jährige Polanski war am 26. September in Zürich verhaftet und auf Ersuchen der USA in Auslieferungshaft genommen worden. Gegenwärtig steht er in seinem Chalet im Schweizer Prominentenort Gstaad unter Hausarrest.

Der aus dem Iran stammende Regisseur Rafi Pitts ("Die fünfte Jahreszeit") ist mit der Weltpremiere seines neuen Films "Shekarchi" (The Hunter) als deutsch-iranische Koproduktion bei den 60. Internationalen Filmfestspielen in Berlin vom 11. bis 21. Februar 2010 vertreten.