Die Hut-Trends für den Herbst

Trend vom Laufsteg

Modischer Hut-Herbst

Hut statt Haube heißt es in diesem Herbst für all jene, die modisch vorne dabei sein wollen.

Man trägt wieder Hut! Wenn es nach den Designern wie Lanvin, Prada oder Gucci geht, dann krönt in diesem Herbst ein cooler Hut unser Haupt und hält uns so obendrein auch noch stilsicher von der Kälte warm! Was will das Modeherz da mehr?

Diashow: Hutparade: Die schönsten Modelle für den Herbst

Hutparade: Die schönsten Modelle für den Herbst

×

    Schlapphut, Pillbox-Hut, aus Leder, Fell und sogar mit Katzenohren. Mit klassischen Herbsthüten haben die neuen Entwürfe der Edeldesigner nur wenig zu tun. Vielmehr wird es bunt, exklusiv und extravagant.

    Retro-Look
    Elegante Pillbox-Hüte mit Pünktchen zieren die Models von Marc Jacobs am Catwalk. Die Eyecatcher im Retro-Look eignen sich besonders zu ladyliken Kostümen oder Pencil-Skirts. Wer es lieber warm mag, der kann auf die Kunstfell-Hüte von Prada zurückgreifen. Auch im kältesten Winter halten diese sicher kuschelig warm.

    Tierisch schön
    Bei Anna Sui sitzen Hüte mit Katzengesicht und Ohren am Kopf der Models. Auffallen wird man damit ganz bestimmt! Ein wenig subtiler sind die Designs von Givenchy. Die Hüte im Reitkappen-Stil haben dezente Katzenöhrchen und sorgen so für ein Schmunzeln. Burberry Prosum hingegen setzt auf Schirmkappen im schwarz-weißen Dalmatiner-Look.

    City-Cowboy
    Hüte in XXL sieht man auf den Laufstegen von Lanvin und Dsquared2. Die großen Schlapphüte sorgen für einen dramatischen Auftritt und lassen sich sowohl elegant und glamourös zu einem Kleid, als auch zur Jeans für den City-Cowboy-Look kombinieren. Da heißt es in diesem Herbst vor allem: Wer die Wahl hat, hat die Qual!