Kräutertees als Fastenbegleiter

Fastenzeit

Kräutertees als Fastenbegleiter

Anis, Melisse, Löwenzahn & Co. Diese Kräuter unterstützen Sie beim Fasten.

Anis
Diesem Tee schreibt Pfarrer Kneipp eine krampfstillende Wirkung zu. Anis stärkt den Magen und fördert die Verdauung.

Brennnessel
Die Pflanze hat ihren festen Platz im Kräutergarten des Klosters: Sie wird wegen ihrer blutreinigenden Wirkung geschätzt und hilft sehr gut beim Entgiften.

Fenchel
Zählt zu den „eröffnenden“ Heilpflanzen: Das Kraut unterstützt also die Ausscheidung – sowohl der Bronchien als auch jene des Magen-Darmtraktes.

Gänseblümchen
Unterstützen Fastenkuren, da sie blutreinigend wirken. Im Frühjahr pflücken: Da ist ihre reinigende Kraft am stärksten!

Melisse
Ein Kraut mit vielseitiger Wirkung: Zitronenmelisse wirkt beruhigend, entspannend, aber auch stärkend.

Löwenzahn
Belebt als Tee den Stoffwechsel, reinigt & kräftigt den Verdauungsbereich.

Kamille
Hat sehr gute Heilkraft: Wirkt beruhigend – im Bereich der Seele ebenso wie im Magen-Darmbereich.