Fasten mit Gemüsesuppe

Rasten und fasten in steirischen Klöstern

Passend zur am 17.Februar beginnenden Fastenzeit werden in einigen steirischen Klöstern Fastenkurse angeboten.

Diese sollen Körper und Seele reinigen. Bekocht werden die Gäste dabei für einige Tage mit frugaler Kost: Gemüsesuppe, Getreideaufläufen und ähnlichem.

"Unsere Fastenwoche reinigt den Körper und die Seele. Es wird außerdem ständig gebetet und meditiert", erzählte Lukas Wachernig von Benediktinerstift St. Lambrecht im APA-Gespräch. In dem Stift im Bezirk Murau werden im Jahr zwei Fastenwochen angeboten: vom 21. bis 27. März und vom 19. bis 25. September. "Die Fastenwoche im März war bereits im Oktober 2009 ausgebucht", beschrieb Wachernig die große Nachfrage. 30 Teilnehmer werden sich in dieser Woche nach Rezepten von Hildegard von Bingen ernähren. Die Kosten für eine Woche belaufen sich auf 170 Euro Kursbeitrag inklusive Verköstigung sowie 16 bis 25 Euro pro Übernachtung.

Gefastet wird auch im oststeirischen Augustiner Chorherren Stift Vorau im Bezirk Hartberg, wo man mit Chorgebeten für fünf bis sechs Tage am klösterlichen Leben teilnehmen kann. Serviert bekommen die Gäste neben Wasser täglich einen Teller Gemüsesuppe und ein Glas Saft. Angeboten werden die Auszeiten von kulinarischen Genüssen zwischen 14. Februar und 2. April ab 450 Euro. Im ehemaligen Kapuzinerkloster Schwanberg im Bezirk Deutschlandsberg werden drei- bis vierzehntägige Entschlackungskuren angeboten: Unter kurärztlicher Aufsicht nehmen die Fastenwilligen nach einer Darmreinigung nichts als basische Gemüsebrühe, Obst- und Gemüsesäften, Kräutertees und Wasser zu sich. Am Programm stehen außerdem u.a. Massagen, Moorpackungen und Morgengymnastik. Je nach Aufenthaltsdauer zahlt man dafür zwischen 199 und 1.160 Euro.

Das ganze Jahr über sind Gäste im Zisterzienserstift Rein nördlich von Graz willkommen: "Bei uns kann jeder den Klosteralltag miterleben, natürlich auch während der Fastenzeit", so Pater Philipp Helm vom Stift Rein. Ein richtiger Fastenkurs wird aber nicht angeboten: "Wir haben während der Fastenzeit die gleichen Gebetstage wie das ganze Jahr über, nur ernähren wir uns außer an Sonntagen fleischlos und jeder Mönch fasst zu Beginn einen Fastenvorsatz."

Neben den mehrtägigen Kursen werden in der Fastenzeit auch Besinnungswochenenden angeboten, wie z. B. bei den Schulschwestern in Graz oder im Grazer Franziskanerkloster. Eine längere Besinnungszeit bieten die Tage vom 1. März bis 7. März im Haus der Stille im südsteirischen Heiligenkreuz am Waasen, in denen gemeinsames Beten, Zeiten der Stille und viel Ruhe am Programm stehen. Der Kursbeitrag beläuft sich auf 55 Euro.

INFO: Fastenkurse Stift Vorau: http://www.bildungshaus.eu; Stift St. Lambrecht: http://www.stlambrecht.at; Stift Rein: http://www.stift-rein.at; Moorbad Kloster Schwanberg: http://www.moorbad-schwanberg.at; weitere Informationen über Fastenkurse unter http://veranstaltungen/kircheninfo.com abrufbar.