Dr. Jörg Knabl

Große MADONNA-Aktion

Wenden Sie sich an Dr. Knabl

Dr. Jörg Knabl beantwortet hier Ihre Fragen und erklärt, warum er manche Patientinnen ablehnen muss.

Dr. Knabl ist auf Brust und Gesichtkorrekturen spezialisiert.

Warum ich manche Patientinnen ablehne

„Auch wenn man manchmal gegen sein eigenes Geschäft spricht – gerade als Plastischer Chirurg ist es wichtig, auch „Nein“ sagen zu können! Nicht zuletzt, wenn es um eines meiner Spezialgebiete – um Brustkorrekturen – geht. Brust-Vergrößerungen, -Verkleinerungen und andere Brust-Operationen zählen zu den meist gewünschten Beauty-Eingriffen der Österreicherinnen – die meisten hegen den Wunsch, um sich beim Blick in den Spiegel wieder wohlzufühlen.

Viele Frauen lassen sich jedoch auch von ihrem Umfeld, nämlich im Speziellen vom eigenen Freund oder Ehemann, beeinflussen. Diesbezüglich gilt es für mich als Mediziner ganz besonders hellhörig zu sein. Wenn etwa der Ehemann für seine Frau anruft, um einen Termin bei mir zu vereinbaren, der Freund bei der Untersuchung für seine Freundin spricht, wie er denn den Busen gerne hätte, oder die Patientin den Eindruck macht, dass sie nur eine Operation in Erwägung zieht, um ihrem Lebensgefährten besser zu gefallen – dann ist es für mich an der Zeit, „Stopp!“ zu sagen.

Ich erkläre in so einem Fall meinen Patientinnen in einem persönlichen Gespräch unter vier Augen, warum ich ihnen von einem operativen Eingriff zum momentanen Zeitpunkt abraten würde. Das Aussehen des eigenen Körpers darf nicht von Außen bestimmt werden – es geht einzig und allein um ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden. Die liebsten Patientinnen sind mir jene, die sagen: „So will ich aussehen und es interessiert mich nicht, was jemand anderer dazu sagt.“ Es ist ganz selten, dass Frauen, denen ich von einem Eingriff abrate, enttäuscht, oder gar beleidigt reagieren – im Gegenteil, die meisten sind dankbar, weil die OP ja gar nicht ihr eigener Wunsch war, und genau der sollte es auf jeden Fall sein – egal, um welche Schönheits-Operation es sich handelt.“