Dr. Doris Wallentin

Im Beauty-Talk

Dr. Wallentin zum Thema Lasertherapien

Dank moderner Technologien zählen Lasertherapien mittlerweile zum Standard in der Anti-Aging-Medizin.

Mit Hilfe der Laser lassen sich unliebsame Begleiterscheinungen des Älterwerdens auf sanfte und effektive Weise beseitigen. So werden beim straffenden, unblutigen Gesichtslifting meist verschiedene Lasersysteme in Kombination eingesetzt, die z.B. verschwommene Gesichtskonturen, abgesunkene Gesichtspartien, Hängebäckchen und Knitterfältchen um die Augen schon nach einer schmerzfreien Therapiesitzung zum Verschwinden bringen können.

Aber auch in punkto Körperstraffung, Fettreduktion sowie der Bekämpfung unschöner Dehnungsstreifen und Cellulite überzeugen die modernen Lasersysteme.

Radiofrequenz: Zauberwort im Kampf gegen Cellulite
Radiofrequenz heißt beispielsweise das Zauberwort im Kampf gegen Cellulite und kleine Fettdepots, wobei in mehreren Therapiesitzungen die Fettzellen auf zellulärer Ebene attackiert, die Durchblutung gesteigert und das Bindegewebe gestrafft werden.

Und mit der neuesten Generation der Laser-Fettabsaugung ist erstmals eine sanfte und gewebeschonende Fettreduktion mit gleichzeitiger Gewebestraffung möglich, wobei die Risiken geringer und die Erholungszeiten wesentlich kürzer sind als bei einer herkömmlichen Liposuction. Damit können neben großen Fettregionen besonders gut auch kleine Areale am Körper (z.B. Oberarme, Knie, Rücken) und im Gesicht (z.B. Doppelkinn) behandelt werden.

Die Einsatzgebiete der modernen Lasergeräte sind sehr vielseitig: Ob permanente Laserenthaarung, die Beseitigung von (Akne-)Narben, Pigmentstörungen oder Sonnenschäden, es gibt für jedes Problem eine Lösung! Doch damit noch nicht genug: Selbst lästige Äderchen im Gesicht und am Dekolleté oder Besenreiser lassen sich mit Lasern erfolgreich behandeln.

Bei den modernen medizinischen Lasersystemen handelt es sich um besonders hautschonende Behandlungsmethoden. Ohne Nebenwirkungen und ohne Ausfallzeit verlassen die Patienten zufrieden und absolut gesellschaftsfähig die Ordination.

Posten Sie Ihre Fragen an Frau Dr. Wallentin unterhalb des Artikels.