Kristin Pelzl

Kristin Pelzl-Scheruga

Veggie wie sir Paul..!

Ich wage es, McCartneys Kompositionen zu verfeinern

Eine Mahlzeit ohne Fleisch ist für mich kein Essen. Das war schon als Kind so: Wollte mich meine Mutter mit Palatschinken oder Marillenknödeln abspeisen, war ich so lange grantig, bis ich eine Wurstsemmel in den Händen hielt. Und während andere Kinder gerne Kuchenteig naschten, bin ich über die Schüssel mit rohem Faschiertem hergefallen.
Zu Weihnachten hat mir mein Lieblings-Bruder ein spezielles Kochbuch geschenkt: „Meat Free Monday. Einen Tag pro Woche fleischfrei essen“ (blv). Und das ist nicht subtil bösartig. Denn für den Ratgeber steht Paul McCartney Pate – und ich liebe die Beatles. Die Rezepte darin stammen übrigens nicht nur vom bekennenden Pflanzenfresser Paul, sondern auch von Prominenten wie Twiggy (ihr nimmt man ja den Veggie-Lifestyle sofort ab) oder Pamela Anderson (ihr irgendwie weniger).
Es ist Sonntag und schüttet in Strömen. Ideale Bedingungen für ein Gemüse-Pie à la McCartney, finde ich. Doch ein Sonntag ohne Fleisch? Das war nicht einmal im Sinne des Ex-Beatle – legt er seinen Fans ja ausdrücklich den „meat free Monday“ ans Herz.
Und so wage ich es, zwischen die Brokkoli-, Lauch- und Karottenstückchen etwas Faschiertes reinzuschummeln. Was dem grundgesunden Pie ausgesprochen gutgetan hat. Ich finde: Als eingefleischter Beatles-Fan darf man sich so was erlauben. Right, Paul?

Kristin Pelzl-Scheruga ist Gesund-Chefin von MADONNA.