Darum sollten Sie ihre Make-up-Pinsel regelmäßig reinigen

Eklig

© Getty Images

Darum sollten Sie ihre Make-up-Pinsel regelmäßig reinigen

Make-up Pinsel sind jeden Tag in Kontakt mit unserer Haut. Doch wir waschen sie lange nicht so oft wie unsere Wäsche. Dabei ist das aber besonders wichtig.

Bakterien, Staub & Co.

Dass wir unser Gesicht ordentlich reinigen und pflegen ist klar. Doch was ist mit unserem Make-up-Utensilien? Haben Sie sich schon einmal überlegt, was bei Nutzung der Make-up-Pinsel alles darauf zurückbleibt? Die schonungslose Wahrheit kommt jetzt. In unseren Applikatoren sammeln sich nämlich nicht nur Puder- und Lidschattenreste, sondern auch Talg, Bakterien, Staub und Schmutzpartikel. Diese können auf der Haut Reizungen hervorrufen und im schlimmsten Fall sogar Entzündungen auslösen.

Pinsel richtig reinigen

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man diese einmal pro Wochen von Schmutz und anderen Ablagerungen befreien. Am besten gelingt das mit einem Pinselreiniger und lauwarmen Wasser. Dazu ein wenig Wer kein Geld für ein zusätzliches Produkt ausgeben möchte, der kann auch auf pflegendes Shampoo zurückgreifen, um die Pinsel zu säubern.

 

Sunday spa for my brushes. Getting ready for #bfw ❤️ #zoeva

Ein Beitrag geteilt von Primer & Lacquer (@primerandlacquer) am


Nach dem Reinigungsvorgang sollte man die Pinsel sanft mit einem Tuch abtupfen und über Nacht trocknen lassen. Um ausfallende Pinselhaare zu vermeiden, sollten die Pinselköpfe beim Trocknen nach unten zeigen, damit die Feuchtigkeit nicht in den Stiel wandert. Dazu kann man ein zusammengerolltes Handtuch als Unterlage verwenden.

Extra-Tipp: Auch wenn wir gerne mit unseren Freundinnen teilen, sollten wir das bei unserem Make-up lieber nicht machen. Denn das fördert Infektionen, da Bakterien so schneller verteilt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Neu in Madonna
Madonna auf Facebook

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.