Warme Füße fördern das Einschlafen

Mit kalten Füßen schläft es sich schlechter ein. Denn solche Kältereize stressen, sagt die Entspannungspädagogin Susanne Grohs-von Reichenbach aus München. "Sie lösen Anspannung und Unruhe aus." Dicke Socken und eine Wärmflasche an den Füßen helfen dagegen: Sie laden den Körper ein, "in Ruhe und Entspannung einzutreten". Dann klappt auch das Einschlafen besser.