Erstes Surf-Museum in Queensland

Sonne, Strand und Surfen: Für viele Australier gehört das zum Alltag. Im Bundesstaat Queensland stellt nun erstmals ein Surf-Museum diesen Teil des "Down-under-Lifestyles" vor. Urlauber finden die Ausstellung in dem Ort Currumbin, der etwa eine Stunde südlich der Großstadt Brisbane am Pazifik liegt, teilt Queenslands Tourismusvertretung in München mit.

In der "Surf World Gold Coast" werden unter anderem mehr als 100 Surfbretter aus der Zeit von den 1930er Jahren bis heute sowie andere Erinnerungsstücke gezeigt. Geöffnet ist das Surf-Museum täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr.

INFO: http://surfworldgoldcoast.org.au