Out-Of-Bed-Look

Lindsay Lohans Schlafrock Red-Carpet-fähig?

Teilen

Nach Pyjama-Look will Lindsay Lohan nun den Schlafrock salonfähig machen.

Oje, wer hat den Lindsay Lohan so schnell aus dem Bett geholt, dass sie sich für die Esquire & DKNY Eröffnung in London nichts mehr überziehen konnte, außer ihren Schlafrock?

Ausgeschlafen
So zumindest sah das knappe Dress aus, in dem sie sich in der englischen Hauptstadt auf dem Roten Teppich zeigte. Halbdurchsichtig und mit Taschen an der Seite erinnerte das schwarze Etwas sehr stark an Morgengarderobe. Sexy vielleicht im Schlafzimmer, aber bei einer Galaveranstaltung eher nicht zu empfehlen. Wenigstens die Frisur passte sehr gut zum Outfit. Auch die sah nämlich aus, als wäre die 28-Jährige gerade aus den Federn gekommen und hätte nur schnell versucht, sich irgendwas auf den Kopf zu zaubern.

Für den nächsten Auftritt am Red Carpet, bitte wieder etwas mehr Mühe, Frau Lohan. Einen Vorteil dürfte es jedoch gehabt haben, dass Lindsay anstatt auf Styling lieber auf Ausschlafen gesetzt zu haben schien. Sie lächelte (meistens) sehr entspannt in die Kamera.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Nicole Kidman zeigt Mega-Dekolleté

Alessandra Ambrosios Fan-Look

Poppy Delevingne bei der Vienna Fashion Night

Poppy stattete dem Superdry-Store im Donau Zentrum einen Besuch ab.

Poppy Delevingne mit Center Manager Michael Male.

Poppy schnupperte am Kult-Tee von KUSMI. Den ersten und einzigen Österreich-Store des französisch-russischen Tee-Herstellers gibt es im Wiener Donau Zentrum.

Sex oder Küssen? Was ist intimer?