Alice Cooper lässt sich gleich vierfach töten

Der Erfinder des Schock- und Gruselrocks, Alice Cooper, kommt mit seiner "Theatre of Death Tour" am 9. Dezember nach Schwerin. Das Konzert während seiner Europatour ist das einzige in Deutschland. In Österreich ist derzeit kein Konzert geplant.

In einem Interview mit der "Ostsee-Zeitung" sagte der 61-Jährige, die Show sei brandneu. "Alles, was Sie von Alice Cooper sehen wollen, ist enthalten." Er werde auf der Bühne viermal umgebracht. Es werde 28 Hardrock-Klassiker geben. Er fühle sich wie 30, weil er seit 30 Jahren keinen Alkohol trinke. "Es ist, als würde ich rückwärts in der Zeit gehen."