Die schrecklichste Art jemanden abzuservieren

Ghosting

Die schrecklichste Art jemanden abzuservieren

„Ghosting“ nennt man einen neuen Dating-Trend, der leider gar nicht schön ist. Dabei meldet sich die Person die man dated nämlich einfach nicht mehr. Und das ohne einen Vorfall oder eine Erklärung, die das Verhalten rechtfertigen würde.

Die wortlose Trennung verbreitet sich

Gerade glaubt man, dass alles noch in Ordnung war. Das letzte Date war schön, man hat sich herzlich verabschiedet und wartet auf den nächsten Kontakt. Doch dann hört man einfach nichts mehr von dem Dating-Partner. Er scheint wie spurlos verschwunden. Als hätte man einen Geist gesehen, der sich nun wieder zurückgezogen hat. Vorher vereinbarte Verabredungen werden nicht mehr eingehalten, Anrufe nicht mehr angenommen und SMS nicht mehr beantwortet. Das schlimme daran? „Ghosting“ passiert nicht nur beim Kennenlernen eines potentiellen neuen Partners oder nach ein paar Dates, sondern auch nach monate- oder jahrelangen Beziehungen. Kürzlich hat man noch über das Zusammenziehen oder Heiraten gesprochen und dann ist plötzlich alles vorbei.

Was steckt dahinter?

Wir sind uns sicher darüber einig, dass „Ghosting“ die wohl unreifste und respektloseste Art ist, um jemandem den Laufpass zu geben. Man hätte doch wenigstens so viel Anstand haben und eine SMS mit einer kurzen Erklärung schicken können. Vor allem wenn man mit jemandem länger zusammen war, sollte wohl keinem ein Zacken aus der Krone fallen, wenn man darüber spricht, dass es nicht mehr passt. Doch warum schaffen es einige Leute nicht, sich an diese ganz einfachen Regeln zwischenmenschlicher Beziehungen zu halten? Die Antwort ist leider ganz einfach. Viele Dating-Partner haben einfach kein Lust sich mit irgendwelchen Diskussionen oder Streitigkeiten auseinanderzusetzten, wenn sie jemanden nicht mehr sehen möchten. Da sie für sich schon die Entscheidung getroffen haben, dass die Beziehung beendet ist halten sie es nicht mehr für nötig, den anderen darüber zu informieren. Das ist vor allem schlimm wenn man mit jemandem schon eine Beziehung geführt hat. Oft denkt sich der Partner dann, dass er den Verlassenen nicht verletzen will oder nicht genau erklären kann warum es aus ist. Nicht zuletzt sind Partner die „Ghosting“ anwenden einfach nur Feiglinge und möchten nicht mit der wahrscheinlich negativen Rekaktion des anderen konfrontiert werden.

Wem das passiert, der sollte dieses Verhalten als Anlass nehmen, denjenigen zu vergessen. Denn wenn jemand diese Taktik anwendet, dann ist er keine Mühe Ihrerseits mehr wert!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum