Verbot von Solarien für Jugendliche unter 18

Solarium nur mehr ab 18

Heute unterschreibt Jugendminister Reinhold Mitterlehner das Solarium-Verbot.

Jugendliche steigern im Solarium ihr Hautkrebsrisiko
Die 'Krocha'-Jugendkultur erhob die tiefe Bräune für Jugendliche zum modischen Muss. Dabei steigt das Hautkrebsrisiko für Jugendliche unter 18 Jahren beim Genuss der „Dosen-Karibik“ um ein Vielfaches. Mediziner warnen zudem vor einer steigenden Suchtgefahr. Jetzt zieht ÖVP-Jugendminister Reinhold Mitterlehner die Notbremse und verbietet Jugendlichen die Sonnenbank.

Ausweiskontrolle
Beim Ministerrat heute unterzeichnet Mitterlehner die entsprechende Verordnung. Nach einer Übergangszeit dürfen Solariumsbesitzer dann ab 1. September keine Kunden unter 18 Jahren mehr annehmen. Ein Hinweisschild allein wird nicht reichen, es wird strengste Ausweispflicht herrschen. Ebenso in Schwimmbädern, Fitnessstudios und Hotels. Erwischen die Gewerbebehörden einen Solarium-Betreiber bei Verstößen drohen saftige Strafen bis zu 2.180 Euro.

Die Übergangsfrist dient dazu, um der Branche entsprechende Vorbereitungszeit zu geben.

Ausnahmsweise sind sich auch alle Parteien einig. Mitterlehners Verordnung geht auf einen gemeinsamen Antrag aller fünf Parteien im Parlament zurück.