Jeder fünfte Mann gegen Lohngleichheit

In Österreich

Jeder fünfte Mann gegen Lohngleichheit

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit  — nicht alle Männer sehen das so.Anlässlich des Weltfrauentags hat der Dienstleistungsmarktplatz ProntoPro.at rund 500 Österreicher repräsentativ zu ihrer Meinung rund um das Thema Lohngleichheit befragt. 88 Prozent der Befragten stimmen  zu, dass Frauen und Männer das gleiche verdienen sollten, wenn sie die gleiche Arbeit ausführen. 95 Prozent der Frauen forderten Gehaltsgleichheit, doch nur 80 Pozent der befragten Männer sahen das ebenso. Jeder 100. Mann stimmte dieser Forderung nach Lohngleichheit eher nicht oder gar nicht zu.

Pay-Gap in Österreich

Einem Bericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) aus dem Jahr 2017 zufolge bedarf es bei aktuellem Stand noch 217 Jahre für die Schließung der Geschlechtereinkommenslücke. Die Länder mit dem kleinsten Gender Gap sind laut WEF Island, Norwegen und Finnland. Jüngsten Daten der Statistik Austria zufolge lag die Lohnschere zwischen Frauen und Männern in Österreich im Jahr 2017 bei 19,9 Prozent.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum