Brigitte Bardot in Sex-Posse verwickelt

"Ich weiß, mit wem ich geschlafen habe. Ganz bestimmt nicht mit diesem lügnerischen Trottel", schimpfte die 75-Jährige nach einem Bericht der Tageszeitung "Le Parisien". Patrick Balkany sei ein Flegel mit einem Mangel an Eleganz. Ein weiteres Dementi werde es von ihr nicht geben. Beim nächsten Mal werde sie Schmerzensgeld fordern, sagte Bardot ("Und ewig lockt das Weib").

Balkany, Bürgermeister des noblen Pariser Vororts Levallois-Perret, hatte zunächst in seiner Autobiografie von der angeblichen Affäre erzählt. Später plauderte er auch im Fernsehen darüber. In seinem Buch schreibt Balkany, dass das ehemalige Sexsymbol die Beziehung sogar dem Ehemann gestand. Bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier 2004 habe Bardot gesagt: "Sieh mal, der Bürgermeister, ich habe mit ihm geschlafen. Er war da noch nicht mal 20 Jahre alt."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden