Düsteres von Angelina Jolie und Darren Aronofsky

Angelina Jolie und Regisseur Darren Aronofsky ("The Wrestler") wollen den düsteren Roman "Serena: A Novel" auf die Leinwand bringen. Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet, hat Drehbuchautor Chris Kyle ("K-19 Showdown in der Tiefe") den Roman von Ron Rash aus dem Jahr 2008 bereits zum Skript umgeschrieben.

Die Story spielt in einer einsamen Bergregion im US-Bundesstaat North Carolina im Jahr 1929, wo ein junges Ehepaar einen großen Holzhandel aufbaut. Die machtgierige Frau namens Serena treibt ihren Mann zu immer rücksichtsloseren Geschäften. Als sie erfährt, dass sie selbst keine Kinder haben kann, bringt sie den außerehelichen Sohn ihres Mann um. Aronofsky sucht noch nach Geldgebern für das Projekt.

Jolie steht derzeit unter der Regie des deutschen Oscar-Preisträgers Florian Henckel von Donnersmarck für den Thriller "The Tourist" vor der Kamera. Sie spielt darin eine Interpol-Agentin, die mit einem amerikanischen Touristen (Johnny Depp) einen Verbrecher jagt, der auch ein Ex-Liebhaber von ihr ist.