Top-Restaurant "El Bulli" wird Stiftung

Jedes Jahr sollen zudem bis zu 25 Stipendien an Nachwuchsköche vergeben werden. Eine Fachschule werde "El Bulli" aber nicht, betonte er. Vielmehr sollen Kreative aus verschiedenen Bereichen zusammengeführt werden. Adrià (47) hatte vor einem Monat überraschend angekündigt, sein Lokal an der Costa Brava von 2012 an für zwei Jahre zu schließen. Er brauche eine kreative Auszeit, hatte der Drei-Sterne-Koch gesagt. Damals verriet er aber noch nicht, wie es 2014 weitergehen soll.

"El Bulli" wurde bereits mehrmals von dem britischen Fachblatt "Restaurant Magazine" zum besten Gourmettempel der Welt gekürt. Das Restaurant ist stets auf Jahre ausgebucht. Es hat knapp 50 Plätze und ist immer nur sechs Monate im Jahr geöffnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden