Thomas Dorfer wurde "Koch des Jahres" 2009

Der Gourmet-Führer Gault Millau hat den Drei-Hauben-Koch Thomas Dorfer zu Österreichs "Koch des Jahres 2009" gekürt. Der 34-jährige ist Küchenchef des Landhauses Bacher im niederösterreichischen Mautern an der Donau.

Die zusammen mit seiner Schwiegermutter Lisl Wagner-Bacher kreierten Gerichte seien wohltuend "retro", während andere den innovativen, kreativen Geist Dorfers verströmen, begründete Gault Millau die Entscheidung.

"Thomas Dorfer ist unumstritten einer der talentiertesten Köche, die wir in Österreich haben", so Gault Millau-Chefredakteurin Martina Hohenlohe. Der in Spittal an der Drau geborene Koch wurde im Hotel Alte Post in Bad Kleinkirchheim ausgebildet. Seine bisherige Karriere führte Dorfer bereits nach Australien, Deutschland und in die Schweiz. Seit 2002 ist er Küchenchef im Landhaus Bacher. 2005 belegte er den sechsten Platz beim Bocuse d'Or in Lyon, der inoffiziellen Weltmeisterschaft der Köche. Mit 18 von 20 möglichen Punkten im Guide Gault Millau gewann er nun den 27. Bewerb zum "Koch des Jahres".

INFO: www.landhaus-bacher.at