Trendschuhe

Schuh-Trends

Top-Schuhe: Missen zeigen Trends

Von Keil bis Plateau: drei Missen präsentieren Schuh-Trends.

Leidenschaft Schuhe. Jede Frau in Österreich hat im Schnitt 25 Paar im Kleiderschrank. Aber offenbar ist immer noch Platz ...

Fix jedenfalls:
Noch nie hatten wir so viel Auswahl wie in diesem Frühjahr, um eventuelle Lücken zu füllen. Auf die Absatzhöhe wollten sich Designer in dieser Schuh-Saison nicht festlegen. Während sich Karl Lagerfeld für Chanel von „Black Swan“ inspirieren ließ und das Revival der Ballerinas ausruft, bleiben andere bei den bewährten hohen Hacken. Von Gucci bis D&G, in diesem Frühling geht es hoch hinaus.

Miss Schuh

Auch die drei schönsten Frauen Österreichs können ihr Faible für Schuhwerk nicht verhehlen. Christine Reiler (28) Miss Aus­tria 2007, Tanja Duhovich (29) Miss Austria 2003 und Silvia Hackl (27) Miss Austria 2004, präsentieren in unserer neuen Schuh-Serie ab heute die schönsten Schuhtrends der Saison: Von Plateaus bis Ballerinas, von Wedges bis Espandrillos.

Diashow: Missen zeigen Top-Schuhe

Missen zeigen Top-Schuhe

×


    Die Missen sind sowieso erste Adresse in punkto Schuh-Style. Hat doch jede von ihnen an die 50 Schuhe im Kleiderschrank, eine Sammlung die in diesem Frühjahr mit Sicherheit erweitert wird. Speziell Silvia Hackl bewahrt die Übersicht. „Ich habe 50 Schuhe im Schrank hinter einer Glaswand. Da kann ich perfekt gustieren!“ Frühlings-Favoriten? „Auf jeden Fall Highheels.“

    „Liebe Stiefel“.

    Auch Christine Reiler schätzt ihre Schuhsammlung auf 50. Ihr Credo: „Hauptsache bequem! Wenn hoch dann Plateaus, damit der Unterschied nicht so groß ist. Sommerstiefel mag ich detto gerne!“ Und wie steht es mit dem Trend der Saison, Ballerinas? „Die finde ich unsexy!“ Dafür hält die Dritte im Bunde, Tanja Duhovich, den Ultraflachen die Stange. „Ich liebe Ballerinas untertags, weil sie so schön bequem sind. Dafür darf es abends richtig schön hoch sein!“