High Heels stehen hoch im Kurs

Trendschuhe

High Heels stehen hoch im Kurs

Die atemberaubendsten High Heels in allen Varianten & für jedes Budget.

Die fesseln uns!
High Heels machen uns im Frühling Beine. Kreative Details: hauchzarte Riemchen, Schnallen oder Bänder zum Schnüren. Achten Sie darauf, dass die Riemchen bei den Knöcheln nicht zu wuchtig breit sind, sonst werden Beine optische verkürzt.
Für den besseren Stand: Gelpolster zum Einlegen (z.B. www.scholl.at).

Pumps
Klassiker reloaded. Der edle Evergreen macht den Frühlingslook komplett. Investieren Sie in klassisches Schwarz oder Marineblau – sehr hip mit Lack, Leder und Nieten-Details. Mutige greifen zu Gute-Laune-Rot, -Gelb, -Blau oder Grün. Mixen Sie dazu andersfarbige Taschen.

Diashow: High Heel Fever

High Heel Fever

×

    Peeptoes
    Zehenfrei mit viel Stil. Die luftigere Variante der Pumps erfrischen uns in kultigen Trendfarben (passenden Nagellack wählen!) oder setzen ein Statement in glamourösem Edelmetallic. Peeptoes passen toll zu Kleidern, Kostümen und Hosenanzügen im angesagten Retro-Chic. Stylefalle: Zehen dürfen nicht gequetscht aussehen, das zerstört das Gesamtbild.

    Zurück zur Natur.
    Bei steigenden Temperaturen unternehmen wir am liebsten einen Ausflug ins Grüne. Und dazu passend wollen wir luftige Maxikleider und -Röcke samt megahohen Heels mit Bast- oder Holzsohle. Details: verspielte Schleifen, Spitze, Nieten & Co...

    Open-Toe
    Neue Leichtigkeit. Modezar Karl Lagerfeld erhob die Zehenfreiheit im Frühling 2011 in den Modeolymp. Wem die Kombi mit Hot Pants à la Chanel (r.) zu gewagt ist, der kombiniert die zehenfreien Ankle Boots mit lässigen Krempeljeans. Sie werden es lieben...

    Wedges
    New Ladies on the Block. Die 70ies feiern in dieser Saison ihr Comeback. Und auch moderne Hippies kommen nicht ohne hippen Keil- oder Blockabsatz aus. Was macht den 2011-Look aus? Viele bunte Knallfarben, Cut-out-Details, Lack und coole Prints. Toll zu Tellerröcken, Schlaghosen und Shorts.