Kate bringt Brit-Chic wieder zurück

Verkaufsboom für Burberry

Kate bringt Brit-Chic wieder zurück

Dank Herzogin Kate & Facebook boomt der Verkauf beim Modehaus ‚Burberry‘.

Als Herzogin Kate am 16.November 2010 in einem beigen Trenchcoat der Marke 'Burberry' vor die Fotografen trat, war der 650 Pfund teure Mantel innerhalb weniger Stunden in beinahe jeder Größe restlos ausverkauft. Doch ihre Entscheidung den Mantel zu tragen hatte einen Langzeit-Effekt.

'Der Kate-Effekt'
Durch die Aufmerksamkeit, die sie auf die Marke lenkte, wird Kate als eine der Hauptverantwortlichen für die derzeitigen Verkaufszahlen angesehen. Für jüngere Damen wird die Marke mit dem traditionellen schwarz-rot-beigen Karomuster umso attraktiver.

In den letzten drei Monaten des Jahres 2011 wurden 70 Prozent des Gesamtjahresumsatzes gemacht. Das bedeutet ein Plus von 23 Prozent. 'Burberry' eröffnete neue Stores in Shopping-Städten wie Sao Paulo oder Paris, die ebenfalls zur derzeitigen Situation beitragen. Doch nicht nur Stilikone Kate ist für den Erfolg der Marke verantwortlich. Auch die Social Media-Strategie hat hier ihre Arbeit geleistet: die Facebook-Seite von Burberry erreichte bereits mehr als 10 Millionen Fans.

Auch mit berühmten Testimonials, wie derzeit Rosie Huntington-Whiteley lockt das Modehaus die jüngeren, luxus-orientierten Klientinnen an.  Bleibt abzuwarten welches Burberry-Outfit von Kate als nächstes einen Hype auslösen wird...

Diashow: Die 30 schönsten Looks von Herzogin Kate

Die 30 schönsten Looks von Herzogin Kate

×