Cruise Collections

Vorfreude auf heiße Tage

Im Frühling/Sommer lassen wir es cruisen

Designer starten mit ihren Zwischenkollektionen mit Erfolg durch.

VERSACE:
Zum Anbeißen sexy. Die Cruise Collections gelten als erste, trendsetzende Frühlingsboten der Designer. Ursprünglich für reiche Jetsetterinnen gedacht, die im Winter in wärmere Gefilde flüchten wollten, dürfen Zwischenkollektionen längst auch hierzulande boarden. Italo-Label Versace nimmt Kurs auf die It-Farbe des Sommers:
erfrischendes Gute-Laune-Orange.

Diashow: Trendkurs auf Frühling

Trendkurs auf Frühling

×

    LOUIS VUITTON:
    Schicke Lolita. Modegott Marc Jacobs verreist mit uns nach Miami. Und beglückt Trendsetterinnen mit einem charmanten Modemix der 50er-, 60er- & 70er-Jahre à la Brigitte Bardot. Süß: Cocktailkleider mit farbenfrohen Früchtchen, Streifen und Blumenprints.

    CHANEL:
    Ready for Riviera. Wenn Karl Lagerfeld für das französische
    Luxuslabel eine Cruise Line entwirft, dann geht es natürlich ab ins mondäne Saint-Tropez. Und dort regiert der Retro-Schick der 50er. Sehr hot: verspieltes Vichy-Karo in Babyrosa, Himmelblau und
    Navy. Im Mix mit softem Baumwoll-Denim und Modeschmuck.

    DIOR:
    Sixties Revival. Designer John Galliano ließ sich von der „French New Wave“ der 1960er-Jahre inspirieren. Und zeigt uns süße Kleider in Bonbon- und Pastelltönen. Highlight: Rosen schmücken Kleidung und Accessoires.

    ARMANI:
    Clean Chic. Maestro Giorgio Armani verführt uns heuer mit seiner Pre-Collection ganz in klassischem Schwarz/Weiß. Elegant: Gerade Linien treffen hier auf raffinierte Details.