Olsen-Zwillinge machen jetzt auch bezahlbare Taschen

Luxus für alle

Olsen-Zwillinge machen jetzt auch bezahlbare Taschen

Mit ihren Luxus-Kreationen punkteten die Olsen-Zwillinge nicht unbedingt bei allen. Rucksäcke aus Alligatoren-Leder und Pelz zu Preisen von bis zu 30 000 Euro waren bisher nur für die oberen Zehntausend erschwinglich, doch nicht mal die waren davon begeistert.

Jetzt gestalten die Olsen-Zwillinge ihr Konzept neu. Statt Luxus-Teilen wollen sie jetzt für ihre Günstig-Linie „Elizabeth & James“ auch Taschen zu Preisen zwischen 280 und 450 Euro auf den Markt brignen. Ist zwar immer noch ein kleines Vermögen, aber zumindest nicht der Wert eines Kleinwagens oder einer kleinen Weltreise.  

"Wir wollten, dass der Kostenpunkt überzeugend ist. Das Preisniveau liegt unter dem von Wang und Lim, aber oberhalb von Marc Jacobs und Tory Burch", erklärt Mary-Kate Olsen und Ashley wirft im Gespräch mit Woman's Wear Daily ein: "Wir wollten, dass diese Taschen erschwinglich sind." Ab 2014 gibt es die neuen Kreationen dann online bei shopbop.com zu bestellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum