Braut-Trends aus Paris

Haute Couture

Braut-Trends aus Paris

Eine Couture-Show endet normalerweise mit einem Brautkleid und die Designer enttäuschten bei der Pariser Fashion Week nicht mit ihren Kreationen. Jean Paul Gaultier, Karl Lagerfeld, Elie Saab & Co zeigten, was uns an Braut-Trends bald erwarten könnte.

Auffallend
Jean Paul Gaultier setzte wie sonst auch auf eine auffällige Kreation, die einen so weiten Rock hatte, dass sogar 4 kleine Kinder sich darunter verstecken könnten. Ganz nach dem Motto „Big is beautiful“ sollten die Brautkleider heuer so weit wie möglich ausfallen. Elie Saab kreierte ein aufwendiges Brautkleid inspiriert von der Barock-Zeit – ideal für eine royale Hochzeit dieser Zeit, opulent bestickt und leicht transparent.

Regel-Bruch
Doch bei Karl Lagerfeld ging es weniger konservativ zur Sache – er schickte als Zeichen für die Homo-Ehe in Frankreich zwei Händchen haltendende Bräute über den Catwalk, deren Kleider aus Federn und transparenter Spitze gemacht waren. Als Kopfschmuck trugen sie statt Schleiern ebenfalls herunterhängende Federn. Dior hingegen ist der Meinung, dass auch Frauen im Blazer vor den Traualtar sollten.

Metallic
Stickereien bleiben weiterhin ein großes Thema – statt viel Glitzer setzen Valentino und Giambattista Valli auf Metallic-Töne und edle Muster.

Diashow Braut-Trends aus Paris

Braut-Trends aus Paris

Jean Paul Gaultier

Braut-Trends aus Paris

Giambattista Valli

Braut-Trends aus Paris

Chanel

Braut-Trends aus Paris

Valentino

Braut-Trends aus Paris

Elie Saab

Braut-Trends aus Paris

Jean Paul Gaultier

Braut-Trends aus Paris

Dior

1 / 7

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum