DOs & DON'Ts im Advent

Ihr Tagesplan

DOs & DON'Ts im Advent

Diese Basis-Kost erlaubt Sünden! Ihr Schlank-Guide für den Advent: Alle DO's and DON'Ts auf einen Blick.

Ihr Tagesplan im Advent

Morgens
Frühstücken Sie nährstoffreich. Das verhindert Heißhunger-Attacken. Zum Beispiel: Porridge mit Früchten. Oder: 1 Scheibe Roggenbrot, etwas Putenschinken und Gurkenscheiben.

Zwischen-Snack
2 Mandarinen und 1 EL Nüsse oder Gemüse-Sticks mit Joghurt-Dip füllen die Nährstoff-Tanks. Viel Tee trinken!

Mittags
Ihr Lunch sollte leicht und vollwertig sein. Zum Beispiel: Hühnchen (schlankes Eiweiß) mit Brokkoli (Vitamine und Magnesium!) mit Vollkornnudeln (komplexe Kohlenhydrate).

Nach dem Lunch
Wenn Sie auch auf Bewegung achten (25 Minuten täglich flott spazieren gehen!), dürfen Sie sich jetzt bewusst eine süße Advent-Nascherei gönnen.

Abendessen
Wenn Sie schon viel Energie zugeführt, aber noch wenig verbraucht haben, sind leichte Gemüsesuppen die beste Wahl. Sie sättigen, ohne das Kalorienkonto zu belasten.

Schlank-Guide für den Advent
Die DOs & DON’Ts. Hier sehen Sie auf einen Blick, wo Sie mit ruhigem Gewissen zugreifen dürfen und wo Sie sich eher zurückhalten sollten. Die Kalorienangaben beziehen sich immer auf 100 Gramm. Achtung: Walnüsse oder Kürbiskerne haben zwar auch viele Kalorien – aber in ihnen stecken gesunde Fette!

Ihre Kalorientabelle

Zurückhalten!
Vanillekipferl: 540 Kcal
Christstollen: 420 Kcal
Kokosbusserl: 440 Kcal
Lebkuchen: 400 Kcal
Schokolade: 530 Kcal
Windbäckerei: 360 Kcal
Gans: 358 Kcal
Ente: 225 Kcal
Punsch: 149 Kcal
Glühwein: 105 Kcal

Zugreifen!
Maroni: 220 Kcal
Walnüsse: 645 Kcal
Vollkornkekse: 423 Kcal
Kürbiskerne: 595 Kcal
Datteln: 343 Kcal
Feigen: 333 Kcal
Lachs: 165 Kcal
Orangen: 47 Kcal
Äpfel: 52 Kcal
Früchtetee: 1 Kcal

Essen Sie sich schlank! 21 goldene Tipps! Mit Rezepten von Ursula und Julia Pabst.