Wenn Stil-Ikonen Trends setzen...

Jenny Fellner:

Wenn Stil-Ikonen Trends setzen...

13.jpg
© PPS

Ashley Olsen (25) spaltet mit ihrem neuesten Oma-Look wieder einmal die Gemüter. Die einen halten sie für den Inbegriff des Boho-Chics, die anderen finden, dass sich ihr Stil in eine, nennen wir es “sonderbare“ Richtung entwickelt hat. Ich selber bin von klein auf Olsen-Fan. Doch Ashley Olsen, die durchaus zu den attraktivsten Frauen dieses Planeten gehört, in Woll-Pullis, Strick-Jacken, bodenlangen Herbst-Mäntel oder weiten Anzugs-Hosen zu sehen, tut dem Auge weh.

All-Time-Mode-Ikonen
Umso merkwürdiger, dass die Zwillinge erst vor wenigen Monaten vom US-Magazin "Time" zu All-Time-Mode-Ikonen gewählt worden sind. Eine Liste, in der unter anderem auch Miuccia Prada oder Coco Chanel vorkommen. Die "Time" schrieb: Mit ihrem Boho-Stil, den sie während ihres Kurzzeitstudiums an der Universität in New York etablierten, hätten sie einen dauerhaften neuen Stil kreiert. Viel Lob also für einen Look, mit dem sich nicht jeder anfreunden kann. Doch der Erfolg spricht für sie. Denn mit dem Mode-Label "The Row" soll das Fashion-Duo bereits über 100 Mio. Dollar eingenommen haben. Und da die Zwillinge auch selber designen, muss man fairerweise sagen, irgendwas machen sie wohl doch richtig ...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum